Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Jahreskarten bei Dynamo Dresden gelten nicht fürs erste Heimspiel

Jahreskarten bei Dynamo Dresden gelten nicht fürs erste Heimspiel

Die Jahreskarten, die die SG Dynamo Dresden für die kommende Saison verkaufen wird, gelten nicht fürs erste Heimspiel. Das teilte der Verein jetzt mit. Grund ist, dass nach dem DFB-Strafantrag infolge des Fehlverhaltens einiger Dresdner Zuschauer zum Abschluss der vergangenen Spielzeit die Rahmenbedingungen für das erste Heimspiel der SGD in der Saison 2012/13 noch nicht klar sind.

Voriger Artikel
Achillessehnenriss: Dresdner Hochspringer Raúl Spank verpasst Olympische Spiele
Nächster Artikel
Bjarne Thoelke will bei Dynamo Alexander Esswein nacheifern

Blick in das Dresdner Glücksgas-Stadion (Archivfoto). Weil der DFB möglicherweise die Zuschauerzahl fürs erste Heimspiel der neuen Saison beschränkt, hat Dynamo die Partie kurzerhand vom Jahreskartenverkauf ausgenommen.

Quelle: dpa

So steht zum Beispiel noch nicht die zulässige Zuschauerkapazität im Glücksgas-Stadion fest, weil der Kontrollausschuss des Deutschen Fußballbundes (DFB) in seinem Strafantrag vom 12. Juni eine Begrenzung von maximal 10.000 Dresdner Zuschauern zum ersten Heimspiel der neuen Zweitligasaison forderte. Dynamo ist dagegen allerdings in Berufung gegangen.

Zuletzt hatten Fans befürchtet, der Verein könnte die Jahreskartenpreise dennoch in voller Höhe erheben und letztlich einigen Dauerkarteninhabern den Zutritt trotz voll bezahlter Jahreskarte verwehren. Deshalb habe sich die Geschäftsführung des Vereins entschlossen, den Jahreskartenverkauf unabhängig von dem finalen Urteil zu gestalten. Entsprechend seien die Jahreskarten im Preis gesenkt worden und ausschließlich für die 16 Heimpartien ab dem zweiten Heimspieltag der Schwarz-Gelben gültig.

Die genauen Modalitäten des Kartenverkaufs für das erste Heimspiel, das gegebenenfalls Sanktionen des DFB unterliegt, wolle Dynamo erst nach dem endgültigen Urteil des Sportgerichts festlegen und veröffentlichen, hieß es weiter. Der Jahreskartenverkauf startet unterdessen am Donnerstag mit der Verkaufsphase für Vorjahresinhaber. In der zweiten Phase vom 9. bis zum 11. Juli können sich Mitglieder ihre Jahreskarten sichern. Am 12. Juli gehen die restlichen verfügbaren Plätze in den freien Verkauf.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr