Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Hintergrund: Das Bundesgericht des DFB verhandelt über den Pokalausschluss von Dynamo Dresden

Hintergrund: Das Bundesgericht des DFB verhandelt über den Pokalausschluss von Dynamo Dresden

Über das Urteil gegen Dynamo Dresden verhandelt der Vorsitzende Richter des DFB Bundesgerichtes Götz Eilers. Eilers, der bis 2010 auch Richter am internationalen Sportgerichtshof CAS war, ist nach Aussage von Dynamo-Anwalt Christoph Schickardt der „erfahrenste Sportrechtler in Deutschland".

Voriger Artikel
Hintergrund: Das passierte am 25. Oktober 2011 in Dortmund
Nächster Artikel
Dynamo Dresden will sportliches Highlight gegen Duisburg - Ärger über Termin der Gerichtsverhandlung

Über das Urteil gegen Dynamo Dresden verhandelt der Vorsitzende Richter des DFB Bundesgerichtes Götz Eilers.

Quelle: dpa

Seit 1972 war er DFB-Justiziar, von 1989 bis 2006 Chef-Justiziar des DFB.

Eilers verhandelt den Fall zusammen mit zwei Beisitzern. Dabei wird der Fall noch einmal völlig neu aufgerollt. Alle relevanten Zeugen können noch einmal vernommen werden. Juristisch haftet Dynamo in jedem Fall für das Verhalten seiner Fans. „Verschuldensunabhängige Haftung", nennt Jurist Schickardt dies. Dynamo muss daher in jedem Fall mit einer harten Strafe rechnen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr