Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Handball: HC Elbflorenz Dresden beschließt Serie mit einem Sieg

Handball: HC Elbflorenz Dresden beschließt Serie mit einem Sieg

Die Handballer des HC Elbflorenz haben ihre erste Drittliga-Saison erfolgreich abgeschlossen. Sie setzten sich beim Tabellenschlusslicht LHC Cottbus mit 33:32 (16:16) durch, feierten damit ihren zehnten Sieg und schließen die Spielzeit auf einem guten zehnten Platz ab.

Die Cottbuser wollten sich noch einmal mit einer guten Leistung von ihren einheimischen Fans verabschieden und so entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Allerdings wurden bei den Dresdnern unter anderen Spielmacher Matthias Rudow und Vladan Kovanovic geschont. In einer sehr offensiv geführten Begegnung konnte sich keine der beiden Teams entscheidend absetzen. So blieb es bis zum Schluss sehr eng. Torhüter Jan Resimius, der sein letztes Spiel für den HC Elbflorenz bestritt, entschärfte in den letzten zehn Minuten noch zwei Siebenmeter und Alexander Matschos erzielte 20 Sekunden vor dem Ende das Siegtor zum 33:32. "Ich bin mit dem Abschluss sehr zufrieden. Schön, dass auch unser erst 17-jähriger Tom Hartmann ebenfalls noch einen Treffer beisteuern konnte", freute sich Trainer Peter Pysall. Immerhin landete der Aufsteiger noch vor dem bisherigen Platzhirsch in der Region, dem ESV Lok Pirna.

Elbflorenz-Tore: Knudsen 8, Lumpe 6/1, Matschos 5, Reimann 3/1, Scholz, Geyer, Grießbach je 2, Pfeiffer, Mertig, Hartmann je 1.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.05.2013

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr