Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
HC Elbflorenz unter Siegzwang

Handball HC Elbflorenz unter Siegzwang

Aus drei Spielen haben die Drittliga-Handballer des HC Elbflorenz zuletzt nur ein Pünktchen geholt. Im Heimspiel gegen den TV Groß-Umstadt am heutigen Sonnabend (17.30 Uhr) soll auf jeden Fall ein Sieg her.

Dresden. Aus drei Spielen haben die Drittliga-Handballer des HC Elbflorenz zuletzt nur ein Pünktchen geholt. Das Team von Trainer Peter Pysall, das sich vor der Saison den Aufstieg auf die Fahnen geschrieben hat, ist damit schon nach sechs Spieltagen auf dem Boden der Realität gelandet. Mit 7:5 Punkten rangiert der Vorjahres-Zweite derzeit auf Platz acht. Höchste Zeit, dass die Dresdner in die Spur finden und wieder punkten. Im Heimspiel gegen den TV Groß-Umstadt am heutigen Sonnabend (17.30 Uhr) soll auf jeden Fall ein Sieg her. „Wir wollen einen Befreiungsschlag landen“, kündigt Peter Pysall an, der mit seinen Schützlingen vor allem weiter an der Durchschlagskraft aus dem Rückraum gearbeitet hat. „Da war zuletzt noch zu viel Sand im Getriebe“, findet er. Auch die Fehlerquote insgesamt muss die Mannschaft minimieren. Zumal der Gegner zuletzt dreimal siegreich war und noch vor den Elbestädtern auf Rang sechs liegt. Vor allem Top-Torwerfer Florian See (40 Treffer) muss der HCE in den Griff bekommen. „Groß-Umstadt hat eine kompakte Mannschaft, die sehr eingespielt ist. Da müssen wir von der ersten Minute an hellwach sein“, fordert Pysall.

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr