Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
HC Elbflorenz trifft im Pokal auf die SG Flensburg-Handewitt

Handball HC Elbflorenz trifft im Pokal auf die SG Flensburg-Handewitt

In der 1. Runde des DHB-Pokals müssen die Dresdner Drittliga-Spieler Ende August in Rostock gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt ran. Ein Weiterkommen gegen die Norddeutschen scheint für die Mannschaft von Trainer Christian Pöhler da ausgeschlossen.

Den HC Elbflorenz erwartet in der 1. Runde des DHB-Pokals eine schwere Aufgabe.

Quelle: Archiv/Rietschel

Dresden. Die Handballer des HC Elbflorenz haben bei der Auslosung des DHB-Pokals ein Hammerlos gezogen. Der Drittligist trifft gleich in der ersten Runde auf den deutschen Vizemeister und Champions-League-Sieger von 2014, die SG Flensburg-Handewitt. Wie schon in der vergangenen Saison spielen die insgesamt 64 Mannschaften in 16 Turnieren die Teilnehmer am Achtelfinale aus. Die Dresdner mit ihrem neuen Trainer Christian Pöhler müssen nach Rostock reisen, wo sie am 27. August gegen Flensburg antreten. Die zweite Begegnung des Turniers bestreiten die beiden Zweitligisten Empor Rostock und Eintracht Hagen. Am Sonntag spielen die beiden Sieger dann das Finale um den Einzug in die nächste Runde. Mit dem DHB-Pokalsieger von 2015 haben die Elbestädter natürlich eine attraktive, aber schier unlösbare Aufgabe erhalten. Zumindest haben sie gegen das Team von Trainer Ljubomir Vranjes nichts zu verlieren. Zudem ist es eine gute Generalprobe vor dem ersten Punktspiel eine Woche später bei den Handballfreunden Springe.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr