Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
HC Elbflorenz lässt in Großwallstadt einen Punkt liegen

HC Elbflorenz lässt in Großwallstadt einen Punkt liegen

Die Drittliga-Handballer des HC Elbflorenz mussten sich beim TV Großwallstadt mit einem 26:26-Unentschieden (14:13) begnügen. Nach den Niederlagen gegen Gelnhausen und Hüttenberg verschenkten die Dresdner, die sich vor der Saison den Aufstieg auf die Fahnen geschrieben hatten, erneut einen Punkt.

Dresden. Sie rutschen damit weiter ins Mittelfeld (8. Platz) ab.

Die gesamte Spielzeit wogte das Geschehen hin und her. "Wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Wir hatten zum Teil zu wenig Bewegung in unserem Spiel, haben uns das Tempo des Gegners aufzwingen lassen, dazu fehlte es phasenweise an Durchschlagskraft aus dem Rückraum und ich hätte mir auch etwas mehr Kaltblütigkeit gewünscht", ärgerte sich Trainer Peter Pysall nach der Partie.

Zudem bekamen die Gäste den Torjäger von Großwallstadt, Florian Eisenträger (neun Treffer) nicht wie erhofft in den Griff. Dennoch hatten die Elbestädter zum Schluss sogar noch eine Siegchance, doch Tim-Philip Jurgeleit scheiterte in der letzten Sekunde vom Siebenmeterpunkt. Peter Pysall betonte aber: "Daran lag es nicht, wir hätten schon früher die beiden Punkte klarmachen müssen."

Elbflorenz-Tore: Quade 5, Jurgeleit 5/4, Göde, de Santis je 4, Bastian, Desler, Matschos je 2, Boese, Gress je 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr