Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Gelungene Generalprobe für Dresdner Eislöwen: Countdown zum Saisonstart läuft

Gelungene Generalprobe für Dresdner Eislöwen: Countdown zum Saisonstart läuft

Am Freitag wird es für die Dresdner Eislöwen ernst. Dann startet die Saison der neuen DEL2 mit einem Auswärtsspiel in Weißwasser. Bis dahin verpasst Trainer Thomas Popiesch seinem Team den finalen Schliff.

Voriger Artikel
Der erste kleine Schritt bei Dynamo Dresden ist gemacht
Nächster Artikel
Dresden sah EM-Spektakel - Halle wird wieder umgebaut
Quelle: Tanja Tröger

Das letzte Testspiel ging am Sonntag mit einem klaren Sieg zu Ende. Im oberfränkischen Selb gab es ein 8:0. "Wir haben von Beginn an Druck gemacht und sehr schnell gespielt. Unsere ersten Überzahl-Situationen konnten wir allerdings noch nicht nutzen. Da es uns gelungen ist das Tempo weiterhin hoch zu halten, sind dann auch Tore gefallen. Es ist natürlich positiv, dass sich das Ergebnis deutlich darstellt. Für uns war es heute aber besonders wichtig, die Vorbereitung mit Blick auf das erste Punktspiel mit einem positiven Gefühl zu beenden", lobte Cheftrainer Popiesch.

Zudem verzeichnen die Eislöwen mit Felix Thomas einen weiteren Neuzugang. Der 25 Jahre alte Verteidiger unterschrieb einen Einjahresvertrag. Thomas war in den vergangenen Jahren für Bremerhaven im Einsatz, fiel zuletzt aber mit einem Kreuzbandriss lange aus. „Die neue Saison ist extrem wichtig für mich. Ich möchte mit den Eislöwen weiter kommen und mir selbst beweisen, dass ich wieder auf Top-Niveau spielen kann“, sagt der gebürtige Berliner.

Weiterhin gaben die Eislöwen bekannt, dass der Verein eine neue Dauerkarten-Option anbietet. Für das Ticket, das alle 27 Heimspiele der Haupt- und der Einfachrunde einschließt, ist ab sofort auch eine Ratenzahlung möglich. Der halbe Kartenpreis muss sofort beglichen werden, die zweite Rate im November. Damit soll allen Fans der Kauf ermöglicht werden, die den Dauerkartenpreis in Höhe von 282 Euro nicht sofort stemmen können. Zudem gibt es künftig eine 11er-Karte. Das Ticket zum Preis von zehn Karten ist gültig für elf Spiele der Haupt- und Einfachrunde mit Ausnahme von Derbys sowie Spielen der Play-Off- beziehungsweise Play-down-Runde.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr