Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fußball: Bezirksliga: SG Weixdorf rückt auf Rang 2 vor

Fußball: Bezirksliga: SG Weixdorf rückt auf Rang 2 vor

In den Fußball-Bezirksliga-Staffeln Ost und Mitte gingen am Wochenende von den ursprünglich geplanten zehn lediglich vier Nachholspiele über die Bühne, dreimal fielen keine Tore.

Auch das Stadtderby zwischen Schlusslicht FV 06 Laubegast und dem Dresdner SC wurde eine Nullnummer. Vor 126 Zuschauern verzeichneten die Gäste leichte Vorteile, aber mehr als ein Lattenschuss von Lukas Hauptmann sprang nicht heraus.

Ohne Treffer blieb auch der SV Großpostwitz-Kirschau, aber das Unentschieden beim Titelanwärter Königswarthaer SV kam einen gefühlten Sieg gleich. Zumal die Gäste ab der 66. Minute in Unterzahl spielten, weil Fabian Reinisch Gelb-Rot gesehen hatte. Lediglich im Duell zwischen der SG Weixdorf und Eintracht Niesky durften sich die immerhin 237 Zuschauer über drei Treffer freuen (2:1). Sebastian Badura (56./Foulelfmeter) und Tommy Gommlich (70.) trafen für die SG, Paul Seifert für die von Horst Rau betreuten Nieskyer. Weixdorf rückte auf Platz zwei vor, einen Punkt hinter Spitzenreiter SV See 90.

In der Bezirksliga Mitte fand nur eine Begegnung statt. Bei Blau-Weiß Stahl Freital erkämpfte sich der Tabellenvorletzte BSV 68 Sebnitz ein 0:0. Die Gastgeber erspielten sich vor 66 Besuchern im Stadion Burgwartsberg viele Chancen, scheiterten aber immer wieder an Torhüter Dominik Oppitz oder, wie Eric Zimmermann kurz vor dem Abpfiff, an der Torumrahmung.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.03.2013

friedrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr