Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Ermüdungsbruch im Schienbein - Jens Möckel fällt voraussichtlich Vierteljahr aus

Ermüdungsbruch im Schienbein - Jens Möckel fällt voraussichtlich Vierteljahr aus

Dynamos Innenverteidiger Jens Möckel fällt mit einem Ermüdungsbruch im linken Schienbein voraussichtlich für mindestens ein Vierteljahr aus.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden fehlt die Kaltschnäuzigkeit – fahrlässiger Umgang mit Möglichkeiten
Nächster Artikel
Leiter des Dynamo-Fanprojektes hält nichts von Sicherheitseuro bei Fußballspielen

Jens Möckel

Quelle: Dominik Brüggemann

Dies ergab die Auswertung einer Computertomographie, teilte der Verein am Montag mit.

Möckel werden in den kommenden Tagen nach Augsburg in die „Hessingpark Clinic" reisen und sich dort nochmals von Fachärzten untersuchen lassen.

„Ich warte jetzt erst einmal die Analyse ab, im Anschluss daran werden wir alle Experten-Meinungen zusammentragen und dann wird abschließend über den weiteren Behandlungsverlauf in Absprache mit unserem Mannschaftsarzt entschieden", sagte der 23-Jährige am Montagvormittag.

php6c99815e16201108262139.jpg

Branimir Bajic (M) freut sich mit seinen Kollegen über sein Tor zum 1:0.

Zur Bildergalerie

Der Profikader ist von der Personalie aber nicht ernsthaft betroffen. Der vor dieser Saison aus Erfurt gekommene Abwehrspieler hat bisher in der 2. Liga noch nicht gespielt

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr