Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Erfolgreicher Tennis-Start unter dem Dach

Erfolgreicher Tennis-Start unter dem Dach

Den Auftakt in die Hallen- tennis-Punktspielsaison können die Dresdner Vertreter als sehr gelungen abhaken. So starteten beide Damen-Teams mit Siegen. Von Blau-Weiß Blasewitz konnte man das erwarten, auch wenn der Titelverteidiger beim Neuling VTC Reichenbach auf seine Spitzenspielerin Marlene Herrmann verzichten musste.

Sachsens neue Ranglistenerste nahm am Wochenende an einem Turnier in Fürstenwalde teil, bei dem es um Punkte für die deutsche Rangliste ging. Im Vogtland machten Lina Kunert, die das Spitzenspiel gegen Julia Fenk mit 6:1 und 6:0 gewann, Emily Welker und Lina Lächler den Sieg schon in den Einzeln perfekt. Dagegen schien der Ausgang des Spiels TC Bad Weißer Hirsch gegen den 1. TC Zwickau völlig offen. In einem wahren Krimi setzten sich die Hirsche hauchdünn durch. Denn in der Arnsdorfer Halle gab bei einem Endstand von 4:4 nur das mit 39:36 bessere Spielverhältnis den Ausschlag für die junge Hirsche-Truppe. Für die gewannen Louisa Werner und Julia Crasselt die Einzel, und das reichte zum knappen Gesamtsieg.

Bei den Herren waren im Duell der beiden Vertretungen von Blau-Weiß Blasewitz zwar fast alle Spiele hart umkämpft, doch am Ende hatte in der Halle Hepkestraße die erste Garnitur standesgemäß mit 10:2 die Nase vorn. Der SV Dresden-Mitte ist ebenfalls in der Oberliga vertreten, bestreitet aber erst am kommenden Wochenende sein erstes Spiel.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.11.2014

R. Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr