Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Empfang für Dresdens erfolgreiche Kanuten im Bootshaus Blasewitz

Empfang für Dresdens erfolgreiche Kanuten im Bootshaus Blasewitz

Großer Bahnhof gestern im Bootshaus Blasewitz für die erfolgreichen Kanuten um Vizeweltmeister Tom Liebscher (KC Dresden) und U23-Weltmeisterin Steffi Kriegerstein (WSV Am Blauen Wunder).

Voriger Artikel
Volleyballerinnen des Dresdner SC starten Training mit neuem Co-Trainer
Nächster Artikel
Cristian Fiel ist bei Dynamo wieder im Training - doch es wird eng für den Routnier

Helma Orosz (Mitte) strahlt mit den Kanu-Assen um die Wette: Steffi Kriegerstein, Friedrich Weise, Karl Weise und Tom Liebscher (v. li.).

Quelle: Lutz Hentschel, soccerfoto

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz überreichte Gutscheine und Blumen und fand für den "silbernen" Tom Liebscher tröstende Worte: "Sie wollten einen vorderen Platz belegen und das haben Sie auch geschafft. Ich bin sicher, Sie werden in den nächsten Jahren noch viele Chancen auf Goldmedaillen bekommen. Wir sehen uns auf jeden Fall in zwei Jahren nach den Olympischen Spielen an dieser Stelle wieder", meinte das Stadtoberhaupt, die vor allem den Willen und den Trainingsfleiß sowie auch die Arbeit der Trainer besonders würdigte.

An Urlaub ist für die Erfolgs-Kanuten noch nicht zu denken. Tom Liebscher startet am Freitag bei einem Sprintpokal in Portugal, am Sonnabend paddeln er und auch Steffi Kriegerstein beim Sprint-Cup in Potsdam. Eine Woche später steht noch die Deutsche Meisterschaft auf dem Plan, bevor die Trainingsgruppe, zu der auch die zwei erfolgreichen Nachwuchsathleten Karl und Friedrich Weise gehören, gemeinsam eine Woche Urlaub auf Rügen macht. Danach geht es für alle zum Bundeswehr-Lehrgang nach Warendorf.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.08.2014

A. Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr