Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Eislöwenfans campen weiter vor der Dresdner Eishalle – Dienstag Gespräch mit Bürgermeister geplant

Eislöwenfans campen weiter vor der Dresdner Eishalle – Dienstag Gespräch mit Bürgermeister geplant

Dresden. Seit Sonntag campen mehrere Fans der Dresdner Eislöwen vor der Energieverbund-Arena an der Magdeburger Straße. Mit ihrer Mahnwache wollen sie auf die prekäre Situation des Eishockey-Zweitligisten aufmerksam machen.

Dem droht wegen des kaputten Hallendachs das komplette Aus. Bis zum Mittwoch muss eine Lösung für das Spielstättenproblem gefunden sein, sonst droht der Lizenzentzug.

phpf6f2f228bc201207221934.jpg

Die Fans der Dresdner Eislöwen machen seit dem 22. Juli mit einer Mahnwache auf die unverschuldeten Existenzprobleme des Clubs aufmerksam.

Zur Bildergalerie

Während in der Nacht nur etwa eine handvoll Eislöwen-Fans in Zelten auf der kleinen Wiese übernachtete, ist der Pavillon der Blau-Weißen seit dem Vormittag wieder gut besucht, berichten die Fans. Am Montagabend besuchten auch einige Spieler die Aktion.

Am Dienstag wollen die Eislöwen-Unterstützer sich im Rathaus an Sportbürgermeister Winfried Lehmann (CDU) wenden. In einem Brief wollen sie dem Bürgermeister noch einmal die Lage schildern und für eine Unterstützung der Stadt werben.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr