Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Eislöwen erwarten im August die Eisbären und die Füchse zum Vorbereitungscup

Eishockey Eislöwen erwarten im August die Eisbären und die Füchse zum Vorbereitungscup

Der Kader der Dresdner Eislöwen für die kommende Saison ist mit derzeit 15 Spielern schon gut gefüllt. Auch das Vorbereitungsprogramm nimmt jetzt klare Konturen an. So wird es am 19. August ein erstes Testspiel in heimischer Arena gegen Bad Nauheim geben. Am 27./28. August können sich die Fans dann wieder auf das Highlight, den „Müller’s Fanshop-Cup“ freuen.

Voriger Artikel
Staffeleinteilung verärgert den HC Elbflorenz
Nächster Artikel
Jochen Molling verstärkt die Dresdner Eislöwen


Dresden. Der Kader der Dresdner Eislöwen für die kommende Saison ist mit derzeit 15 Spielern schon gut gefüllt. Auch das Vorbereitungsprogramm nimmt jetzt klare Konturen an. So wird es am 19. August ein erstes Testspiel in heimischer Arena gegen Bad Nauheim geben. Am 27./28. August können sich die Fans dann wieder auf das Highlight, den „Müller’s Fanshop-Cup“ freuen. Auch diesmal haben sich hochkarätige Konkurrenten angesagt. So trifft der gastgebende DEL-2-Klub auf den langjährigen Kooperationspartner, die Eisbären aus Berlin, sowie auf den tschechischen Extraligisten HC Verva Litvinov. Außerdem haben auch die Lausitzer Füchse ihre Zusage gegeben und so könnte es schon vor Saisonbeginn möglicherweise zum ersten brisanten Sachsenderby kommen.

Am ersten Tag stehen sich Litvinov und Weißwasser (16 Uhr) gegenüber, anschließend treffen die Schützlinge von Eislöwen-Coach Bill Stewart auf die Eisbären aus Berlin (19.30 Uhr). Am zweiten Tag gibt es das Duell der Verlierer um Platz drei (14 Uhr) und das Finale um den Turniersieg (17.30 Uhr). Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel freut sich schon jetzt auf das traditionelle Turnier: „Das Teilnehmerfeld garantiert spannende Duelle und somit für Spieler und Fans einen absoluten Höhepunkt in der Saisonvorbereitung.“ Bill Stewart sieht dem Cup ebenfalls gespannt entgegen: „Das Duell gegen die Eisbären Berlin wird zum Auftakt für uns zu einem ersten Gradmesser in der noch jungen Vorbereitung. Wir können uns auf ein Wochenende mit interessanten Vergleichen freuen.“ Der Ticketvorverkauf dafür startet am 18. Juli. Tagestickets, die Gültigkeit für zwei Spiele besitzen, gibt es ab 13 Euro (Stehplatz).

Weitere Vorbereitungsspiele bestreiten die Eislöwen zudem am 4. September bei den Saale Bulls Halle und am 9. September daheim gegen Bad Nauheim.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr