Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Eislöwe Boiarchinov muss operiert werden

Eislöwe Boiarchinov muss operiert werden

Eine bittere Nachricht gab es gestern für die Dresdner Eislöwen: Stürmer Feodor Boiarchinov muss sich unters Messer begeben. Der 21-Jährige hatte sich im Januar eine Bänderverletzung im Knie zugezogen.

Seitdem ackerte er in der Reha, um vielleicht in den Playoffs wieder fit zu sein und seinem Team zu helfen. Doch jetzt wird der gebürtige Berliner wieder ausgebremst. Weil das Band nicht richtig zusammengewachsen ist, muss er doch noch operiert werden. Das bedeutet für ihn: Die Saison ist endgültig beendet und er muss erneut mit mehreren Wochen Reha rechnen. Ob der Freund von DSC-Volleyballerin Lisa Izquierdo dann nächste Saison wieder für die Dresdner Eislöwen aufläuft, steht noch nicht fest. Einen neuen Vertrag hat Boiarchinov noch nicht unterschrieben.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.03.2015

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr