Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Eishockey: 2. Bundesliga - Eislöwen verjagen Rosenheimer Bullen

Eishockey: 2. Bundesliga - Eislöwen verjagen Rosenheimer Bullen

Die Eislöwen haben gestern Abend vor knapp 1400 Zuschauern gegen Rosenheim mit 6:1 (3:0, 3:0, 0:1) gewonnen. Den Grundstein für den Erfolg legten die Dresdner bereits im ersten Drittel.

Voriger Artikel
Tennis: Machtkampf beim DTB, Steeb kandidiert als Vizepräsident, Gorka tritt ab
Nächster Artikel
Dresdner Eislöwen: Kleiner Kader, großer Teamgeist

Dresden . Dresden (DNN/ah). Die Eislöwen haben gestern Abend vor knapp 1400 Zuschauern gegen Rosenheim mit 6:1 (3:0, 3:0, 0:1) gewonnen. Den Grundstein für den Erfolg legten die Dresdner bereits im ersten Drittel. Dabei war Florian Iberer der "Mann des Tages", der bereits nach 14 Sekunden den Puck mit einem Hammerschuss von der blauen Linie zum ersten Mal im Kasten unterbrachte. Anschließend traf der Verteidiger noch in der 6. und der 20. Minute. Im zweiten Abschnitt sorgten die Eislöwen durch Bastian Steingroß (22.), Dominik Hammer (27.)und André Mücke (32.) für einen beruhigenden Sechs-Tore-Vorsprung. Den Starbulls nur das Ehrentor durch Corey Quirk (46.). Die Lausitzer Füchse gewannen bei den Hannover Indians mit 2:0 (1:0, 1:0, 0:0).

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.11.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr