Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Ehemaliger Bietigheim-Geschäftsführer Schnabel übernimmt Dresdner Eislöwen

Ehemaliger Bietigheim-Geschäftsführer Schnabel übernimmt Dresdner Eislöwen

Volker Schnabel ist neuer Geschäftsführer der Dresdner Eislöwen. Wie der Noch-Zweitligist am Montagnachmittag mitteilte, soll der 56-Jährige den Verein vor dem Aus retten.

Voriger Artikel
Dresdner Sportausschuss debattiert über Eislöwen-Zukunft – fast 3500 Unterschriften für Rettung
Nächster Artikel
Dresdner Eislöwen kämpfen um Existenz: Hoffnungsträger im Rathaus kühl empfangen

Volker Schnabel (l) mit Vorgängerin Veronika Petzold und Aufsichtsratschef Harald Baumann-Hasske.

Quelle: Stephan Lohse

Am Montagabend soll der Diplomkaufmann aus Frankfurt am Main dem Sportausschuss vorgestellt werden. Die Eislöwen hoffen, dass Stadtverwaltung und Stadträte dem neuen Mann vertrauen, das Sanierungskonzept umzusetzen. Veronika Petzold, die zuletzt die Geschäfte ehrenamtlich geführt hatte, tritt zurück. Ihr hatte das die Stadtverwaltung nicht zugetraut und somit das Ende der Eislöwen-Betriebsgesellschaft empfohlen.

php60mk4W20140331182018.jpg

Volker Schnabel ist neuer Geschäftsführer der Dresdner Eislöwen

Quelle: Stephan Lohse

Schnabel kommt mit der Erfahrung von sechs Jahren Tätigkeit bei den Bietigheim Steelers nach Dresden. Dort hatte er nach Angaben der Eislöwen seinen Vertrag im Sommer aus privaten Gründen auslaufen lassen. „Dresden hat mich vom ersten Besuch an begeistert. Obwohl ich seit letztem Sommer nicht mehr direkt im Eishockeygeschäft aktiv war, habe ich das Geschehen natürlich intensiv verfolgt und war sogar zwei Mal bei den Eislöwen zu Gast. Ich freue mich auf diese reizvolle Aufgabe und bin überzeugt, dass wir hier gemeinsam einiges bewegen können“, teilte Neu-Geschäftsführer Schnabel mit.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr