Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresdens Fans zeigen sich gegen Union Berlin von ihrer guten Seite

Dynamo Dresdens Fans zeigen sich gegen Union Berlin von ihrer guten Seite

Wenige Tage nach den unschönen Bildern beim DFB-Pokalspiel in Hannover haben die Fans der SG Dynamo Dresden ihr positiv fußballbegeistertes Gesicht gezeigt. Trotz der am Ende schwachen Leistung der Mannschaft gegen Union Berlin am Sonntagnachmittag unterstützten sie ihr Team über weite Strecken lautstark und lieferten sich mit den 4000 Berlinern ein erstligawürdiges Gesangsduell.

Voriger Artikel
Niederlage: Dynamo Dresden kämpft gegen die Krise - Loose muss zum Rapport
Nächster Artikel
Eislöwen feiern zweiten Heimsieg - 4:3 gegen Bremerhaven

Mit diesem beeindruckendem Bild gebrüßten die Dynamo-Fans ihr Team gegen Union Berlin.

Quelle: Stephan Lohse

Erst am Ende ließ die Stimmung bei den Dynamo-Fans nach.

phped6e125aff201211041901.jpg

Friedlich und ohne Drängeln: Einlass ins Stadion.

Zur Bildergalerie

Statt die Ordner zu überrennen, blieb im heimischen Stadion auch bei langen Einlassschlangen alles ruhig und geordnet. Statt der verbotenen bengalischen Feuer warteten die Fans im K-Block mit einer einmal mehr beeindruckenden Choreografie auf. Und auch wenn einigen Anhängern die Leistung des Teams nicht passte: Sie blieben in ihrem Block. Selbst auf Transparente gegen den Deutschen Fußball-Bund hatten die Dynamo-Fans an diesem Nachmittag verzichtet.

In vielen Gesprächen zeigte sich dabei: Ein Großteil der Dynamo-Fans ärgert sich über die Unverbesserlichen, die den Verein einmal mehr ins negative Rampenlicht brachten und wegen denen Dynamo nun als vorbestrafter Club eine harte Strafe vom DFB fürchten muss. Viele Fans wollen zeigen: Der übergroße Teil der schwarz-gelben Anhängerschaft ist friedlich fußballverrückt.

Gegen Union Berlin vermeldete auch die Polizei einen friedlichen Nachmittag. Für die 770 rund um das Stadion tätigen Beamten blieb es ein ruhiger Einsatz. Einzig darauf, dass nur die Union-Fans nach Abpfiff Grund zum Jubeln hatten, hätten die Dynamo-Fans wohl gern verzichtet.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr