Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden will ohne drei Stammkräfte beim SC Paderborn bestehen

Dynamo Dresden will ohne drei Stammkräfte beim SC Paderborn bestehen

Auch ohne drei Stammkräfte versucht die SG Dynamo Dresden, am Freitagabend beim SC Paderborn in der Erfolgsspur zu bleiben. Der Fußball-Zweitligist muss verletzungsbedingt auf Kapitän Robert Koch (Syndesmosebandanriss) und Cristian Fiel (Adduktorenprobleme) verzichten.

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen besiegen Kaufbeuren: Popiesch lobt die Moral seiner Jungs
Nächster Artikel
Dresden Titans verlieren in Leverkusen mit 73:93

Nach dem wichtigen Sieg gegen Frankfurt will Dynamo Dresden in Paderborn nachlegen.

Quelle: dpa

Top-Torjäger Mickael Poté ist zudem aufgrund seiner Gelb-Roten Karte aus dem Spiel gegen den FSV Frankfurt gesperrt.

„Die Ausfälle sind in ihrer individuellen Klasse natürlich nicht zu ersetzen. Wir müssen an unsere Leistungsgrenze gehen und alle enger zusammenrücken“, fordert Trainer Ralf Loose. Mit dem 2:1-Sieg gegen Frankfurt hat das Team wieder ein wenig Selbstvertrauen gesammelt, will nun weiter erfolgreich sein. Mit zwölf Punkten aus 14 Spielen und Tabellenrang 15 stecken die Sachsen trotzdem noch immer mitten im Abstiegskampf. „Wir fahren natürlich dahin, um zu gewinnen. Ich erwarte den Gegner wesentlich offensiver, als es in Aalen der Fall war“, erklärt Loose, der sich das Spiel angesehen hat.

Neben dem Stammkräfte-Trio fallen bei den Dresdnern weitere Spieler aus. Bjarne Thoelke (Oberschenkelbeschwerden), Muhamed Subasic (Adduktorenprobleme), Cüneyt Köz (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Ersatzkeeper Florian Fromlowitz (Knieprobleme) müssen derzeit ebenfalls passen. Durch den Ausfall von Fromlowitz wird erstmals Markus Scholz als zweiter Torhüter auf der Bank Platz nehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr