Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden will in Ingolstadt den ersten Auswärtssieg der Saison holen

Dynamo Dresden will in Ingolstadt den ersten Auswärtssieg der Saison holen

Mit dem zweiten Saisonsieg im Rücken will Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden am Freitag (18.00 Uhr) beim FC Ingolstadt nun auch den ersten Auswärtssieg landen.

Voriger Artikel
Nach Auftritt im Gerichtssaal: Dynamo distanziert sich von Rechtsextremen im Fan-Shirt
Nächster Artikel
Termine für Volleyball Champions League offiziell bestätigt

Dresdens David Solga wird auch in Ingolstadt im Dynamo-Mittelfeld auflaufen.

Quelle: dpa

Trainer Ralf Loose warnt aber vor dem Gegner, der auf einem Abstiegsplatz steht. „Das wird eine ganz schwere Herausforderung. Ingolstadt war zwar zuletzt nicht in Topform, aber gegen Rostock haben sie Zuhause klar gewonnen“, sagte der Coach am Donnerstag.

phpa639248348201109121535.jpg

Steffen Menze ist der Sportliche Leiter von Dynamo Dresden.

Zur Bildergalerie

Der 48-Jährige erwartet in Bayern ein echtes Kampfspiel. „Es geht um den Klassenerhalt. Wir müssen von der ersten Sekunde an brennen. Jeder muss wissen, dass die 2. Bundesliga keine Spaßveranstaltung ist“, erklärte der Trainer. Zudem sei es angebracht, ein gesundes Mittelmaß der Emotionen nach Sieg und Niederlage zu finden. „Wir können nach Erfolgen weder auf Wolke sieben schweben, noch nach Enttäuschungen zu Tode betrübt sein“, weiß Loose.

phpef8c0caf3f201109122333.jpg

Dynamo Dresden hat zum Abschluss des 7. Spieltages der 2. Fußball Bundesliga den VfL Bochum mit 2:1 besiegt. Der Aufsteiger holte sich damit drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Zur Bildergalerie

Im Vorfeld der Partie steht bereits fest, dass Dresden mit der gleichen Startelf wie gegen den VfL Bochum auflaufen wird, wenn alle Akteure bis zum Anpfiff fit bleiben. „Es gibt keinen Grund, etwas zu ändern“, begründete der Coach. Lediglich Marcel Heller, der gegen Bochum eingewechselt wurde, ist nach einer schweren Prellung angeschlagen, deshalb sitzt Sascha Pfeffer als 19. Mann mit im Bus nach Ingolstadt.

Wie der Verein am Rande der Pressekonferenz mitteilte, ist die SG Dynamo Dresden von den Lesern der Zeitschrift „Super Illu“ in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ für den ostdeutschen Medienpreis „Goldene Henne“ nominiert worden. Die Preisverleihung findet am 28. September in Berlin statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr