Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden will bei Fortuna Düsseldorf in der Erfolgsspur bleiben

Dynamo Dresden will bei Fortuna Düsseldorf in der Erfolgsspur bleiben

Das Drumherum ist turbulent, sportlich läuft es bei Dynamo Dresden hingegen momentan rund. Nach zuletzt vier ungeschlagenen Partien in Serie und dem souveränen 5:1 gegen den KSC wollen die Dynamos auch am Freitagabend ab 18 Uhr bei Fortuna Düsseldorf bestehen und in der Erfolgsspur bleiben.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden will Ausschluss aus dem DFB-Pokal nicht akzeptieren - Strafmaß sei „extrem überzogen“
Nächster Artikel
Dresden Titans empfangen Jungspunde der Regnitztal Baskets

Die Spieler von Dynamo Dresden wollen auch in Düsseldorf jubeln.

Quelle: dpa

Für den Aufsteiger wäre gegen die ungeschlagene Fortuna bereits ein Punktgewinn ein großer Erfolg. „Sie haben eine tolle Serie, vor allem Zuhause", sagte Trainer Ralf Loose am Donnerstag.

Für den 48-Jährigen wird es eine emotionale Rückkehr, denn zwischen 1987 und 1994 schnürte der ehemalige Libero selbst die Schuhe für den Verein. „Sie knüpfen endlich wieder da an, wo sie hingehören, in die erste Liga", meinte Loose und hofft sogar auf den Aufstieg der Düsseldorfer. Fünf Jahre führte er das Team als Kapitän aufs Spielfeld.

phpa639248348201109121535.jpg

Steffen Menze ist der Sportliche Leiter von Dynamo Dresden.

Zur Bildergalerie

Tatsächlich läuft es bei den Rheinländern aktuell rund. Fortuna ist Tabellenführer der zweiten Liga, hat bereits neun Siege auf dem Konto, dafür nicht eine Niederlage. Mit 34 Toren stellt Düsseldorf zudem den besten Sturm und mit Sascha Rösler den treffsichersten Angreifer der zweiten Liga.

Am Freitag will Dresden aber versuchen, an die eigene kleine Erfolgsserie anzuknüpfen. „Ich bin überzeugt, dass wir eine engagierte Leistung abliefern können. Ob wir die Sturmgewalt der Fortuna stoppen können, wird sich zeigen", erklärte Loose. Der Trainer will mit seiner Mannschaft versuchen, den Gegner schon frühzeitig zu stören, um ihn gar nicht erst richtig zur Entfaltung kommen zu lassen. Die Bilanz beider Teams ist ausgeglichen, die letzten beiden Duelle gewann jedoch Düsseldorf. Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der Drittliga-Saison 2008/2009 endeten 2:0 und 1:0 für Fortuna.

Trotz der als „Risikospiel" eingestuften Fußball-Begegnung  wird es keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen geben. Das teilte am Donnerstag ein Sprecher der fortunen mit. In der Esprit-Arena würden standardmäßig Vorkehrungen getroffen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, die sich in der Vergangenheit bewährt hätten, hieß es. Der Düsseldorfer Verein steht nach eigenen Angaben in engem Kontakt mit Dynamo-Ansprechpartnern. Damit soll rechtzeitig eine mögliche Gefährdungslage abgestimmt werden.

Vor dem Abflug am Donnerstagmorgen gab es auch Entwarnung bei Kapitän Cristian Fiel. Der Mittelfeldspieler hatte am Mittwoch das Training mit einer Wadenverhärtung abbrechen müssen. Dennoch konnte er den Flieger Richtung Düsseldorf nehmen und wird spielen.

sl / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr