Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden vs. Eintracht Frankfurt: Public Viewing und Elfmeterschießen gegen Ex-Dynamo-Keeper

Dynamo Dresden vs. Eintracht Frankfurt: Public Viewing und Elfmeterschießen gegen Ex-Dynamo-Keeper

Für das Public Viewing des Auswärtsspiels der SG Dynamo Dresden bei Eintracht Frankfurt wurden bis Donnerstagnachmittag bereits rund 2100 Karten verkauft.

Voriger Artikel
Laut, gefährlich, spektakulär: Eisspeedway-Artisten zu Gast in Dresden
Nächster Artikel
Dynamo Dresden gegen Eintracht Frankfurt überfordert - Schuppan schießt Eigentor

Erneut muss Dynamo Dresden ohne direkte Fan-Unterstützung antreten, am Freitag auswärts bei Eintracht Frankfurt. Die Dresdner Fans können beim Public Viewing im Glücksgas-Stadion mitfiebern.

Quelle: dpa

Mit 3000 bis 6000 Dynamo-Anhängern im Glücksgas-Stadion rechnet Stadionmanager Otto: „Das Wetter wird ja jetzt ganz schön." Die Tickets kosten 5 Euro und sind bis zum Anpfiff an der Kasse am K-Block erhältlich.

Damit die Dresdner Fußballfans trotz „Reiseverbot" in Stadionatmosphäre verfolgen können, hat die Stadion Dresden Projektgesellschaft zusammen mit Feldschlößchen und Sky Deutschland eine Alternative organisiert: eine Live-Übertragung mit Elfmeterschießen um 500 Liter Freibier. „Die Leinwand ist schon angekommen", sagte Hans-Jörg Otto, Leiter des Stadionbetriebes der Stadion Projektgesellschaft, am Donnerstag. Sie ist 80 Quadratmeter groß und soll vor dem K-Block stehen.

Zum Elfmeterschießen treten jeweils fünf Schützen von vier Fanclubs gegen Ex-Dynamo-Keeper Oliver Herber an. Herber stand von 2003 bis 2008 im Tor der Dresdner und beendete dann verletzungsbedingt seine Karriere. Das „Elfmeter-Finale" steigt in der Halbzeitpause, damit die Gewinne noch an den Mann gebracht werden können: Der Fanclub mit den meisten Treffern erhält 200 Liter Freibier, die platzierten Clubs 150, 100 und 50 Liter.

php9350a67d86201203111644.jpg

Sebastian Schuppan von Dynamo läuft vor leeren Zuschauer-Rängen.

Zur Bildergalerie
phpc9c3144c82201203101411.jpg

Die größten Public-Viewing-Veranstaltungen sind im Ufa-Kristallpalast, in der Sachsenwerk-Arena in Niedersedlitz und in der Torwirtschaft im Großen Garten angekündigt.

Zur Bildergalerie
phpa8b9237444201203111633.jpg

Trotz Geisterspiel: Dynamo-Dresden-Fans unterstützen ihr Team vor Ort!

Zur Bildergalerie

Den Ausschluss der Dresdner Fans vom Dynamo-Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt legte das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in seinem Urteil nach den Ausschreitungen beim DFB-Pokalspiel in Dortmund fest. Der Gästeblock des Frankfurter Stadions muss leer bleiben, erkennbare Dynamo-Anhänger erhalten keinen Zutritt. Der Verein bittet alle Dresdner Fans, das Urteil zu respektieren und sich entsprechend zu verhalten, um weitere Negativschlagzeilen zu vermeiden.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr