Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden verliert „Geisterspiel“ gegen Erfurt 0:1

Dynamo Dresden verliert „Geisterspiel“ gegen Erfurt 0:1

Dynamo Dresden hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga das „Geisterspiel" gegen Rot-Weiß Erfurt 0:1 (0:0) verloren. Zu dem Spiel waren vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) keine Zuschauer zugelassen worden.

Voriger Artikel
Vor Geisterspiel: Dynamo Dresden kündigt Strafenkatalog für Auswärtsspiele an
Nächster Artikel
Dresdner Volleyballerinnen besiegen VolleyStars klar

Dynamos Kapitän Cristian Fiel (l) im Kopfballduell gegen Erfurts Simon Brandstetter.

Quelle: Arno Burgi

Grund dafür waren Ausschreitungen von Dresdner Anhängern im Spiel bei Hansa Rostock. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatten die leicht überlegenen Dresdner durch Quirin Moll (36.), der mit straffem Schuss den Pfosten traf. Die Entscheidung fiel aber erst kurz vor Schluss. Rafael Czichos (88.) schlug den Ball nach einer Kopfballablage von Carsten Kammlott volley unter der Querlatte.

Mit dem zweiten Auswärtssieg blieben die Erfurter zugleich zum fünften Mal hintereinander ungeschlagen. Dadurch tauschten die Thüringer mit den Dresdnern die Tabellenränge: Erfurt ist jetzt Fünfter, Dresden rutscht auf Platz sechs. Insgesamt boten aber beide Mannschaften in dieser von Erfurt glücklich gewonnenen Partie nur wenige attraktive Aktionen. Die Aktionen passten zu dem tristen Rahmen, wirkten oft zerfahren und planlos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr