Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden und das Geisterspiel gegen Eintracht Frankfurt

Dynamo Dresden und das Geisterspiel gegen Eintracht Frankfurt

Das DFB-Bundesgericht entschied am Donnerstag, dass zum Spiel von Dynamo Dresden in Frankfurt am 16. März keine Gästefans zugelassen sind. Der Verein bittet nun seine Anhänger, dieses Urteil zu respektieren und die Umsetzung zu unterstützen.

Das heißt für die Dresdner Anhänger: Keine Tickets kaufen und nicht nach Frankfurt reisen.

Dynamo Dresden ist verpflichtet, die Frankfurter bei der Organisation und Umsetzung des Ausschlusses zu unterstützen. Diese haben vom Ticketverkauf die Postleitzahlengebiete 01 bis 09 ausgeschlossen. Mehrfachbestellungen werden ersatzlos storniert. Zudem werden weder an Vorverkaufsstellen noch im Frankfurt-Fanshop oder an den Tageskassen Tickets verkauft. Alle bisher erworbenen Karten sind ungültig.

Wie Eintracht Frankfurt weiter mitteilt, können Dynamo-Fans ihre bis zum 23. Februar erworbenen Karten zurückgeben. Das Rückgabeformular ist im Internet abrufbar. Dresdner Fans, die am Spieltag am Frankfurter Stadion gesichtet werden, erhalten keinen Zutritt und auch keine Rückerstattung ihrer Tickets. Diese Regeln gelten auch für den VIP-Bereich.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr