Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden startet offizielle Facebook-Seiten

Dynamo Dresden startet offizielle Facebook-Seiten

Vereinsgeburtstag beschenkt sich die SG Dynamo Dresden (SGD) mit zwei offiziellen Facebook-Seiten. Auf der einen Seite verkündet der Verein alle SGD-Neuigkeiten, auf der anderen kommuniziert die Fanabteilung mit den eingefleischten Schwarz-gelb-Anhängern.

Voriger Artikel
Trauer beim DSC - Jubel in Schwerin: Dresdner verpassen zum dritten Mal die Meisterschaft
Nächster Artikel
DSC-Vorstandschef Jörg Dittrich: "Wir haben eine tolle Saison erlebt"

So sieht sie aus, die offizielle Dynamo-Dresden-Seite bei Facebook.

Quelle: Screenshot

Zum 60. Seit Mittwochabend haben beide Seiten bereits rund 11.000 Fans.

Mit der Präsenz im sozialen Netzwerk Facebook will der Verein seine Fans aktueller und unmittelbarer informieren und mit ihnen in direkten Kontakt treten. Auf beiden Seiten können die Nutzer Kommentare schreiben, Bilder hochladen, miteinander diskutieren sowie Fragen und Hinweise an ihren Verein loswerden. „Wir wollen das Ohr künftig näher an all jenen Themen haben, die unsere Fans bewegen. Wir möchten Diskussionen moderieren oder nötigenfalls auch anstoßen“, so Dynamos Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit, Henry Buschmann. Dabei werde aber streng darauf geachtet, dass Nachrichten und Kommentare nicht diskriminierend, beleidigend oder respektlos sind.

„Die Sportgemeinschaft spielt mit zwei offiziellen Facebook-Seiten nun endlich auch in der Social-Media-Liga mit“, freut sich Buschmann. „Damit haben wir nach dem Relaunch der Website im vergangenen Jahr einen weiteren Meilenstein bei den Online-Medien gemacht. Wir sind sehr gespannt auf die neue Herausforderung und hoffen, dass wir über die beiden Facebook-Seiten alle mitnehmen, die leidenschaftlich mit Schwarz-Gelb mitfiebern, Sympathien für Dynamo Dresden hegen oder sich einfach nur dafür interessieren, was bei uns tagtäglich so los ist.“ Die SGD werde jedoch keine der bestehenden Facebook-Seiten übernehmen, die von Dynamo-Fans aktiv betrieben werden, so Buschmann.

Nachdem die offiziellen Dynamo-Seiten am Mittwochabend um 19.53 Uhr starteten, ging die Post mächtig ab. Nach einem Tag haben insgesamt rund 11.000 Facebook-Nutzer ihr Interesse an der SGD bekundet, indem sie auf „gefällt mir“ klickten. Bereits nach einer Stunde und zwei Minuten zählte der Verein den 1.953. „Like“.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr