Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden startet mit Training und gibt weitere Testspiele bekannt

Dynamo Dresden startet mit Training und gibt weitere Testspiele bekannt

Dutzende Fans säumten am Montag den Zaun zum Trainingsplatz gegenüber des Glücksgas-Stadions. Zum Auftakttraining der Spieler der SG Dynamo Dresden im neuen Jahr beäugten sie ihr Team genau.

Voriger Artikel
Online-Betrüger kauft Fans der Dresdner Eislöwen die Karten weg
Nächster Artikel
Eislöwen-Pleite im Derby gegen Crimmitschau

Marvin Knoll (r) beim Trainingsauftakt der SG Dynamo Dresden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Unter Trainer Ralf Loose liefen sich die Schwarz-Gelben ein, probten Kopfbälle und duellierten sich in einem kurzen Testspiel. Zudem gab der Verein die Termine für weitere Testspiele bekannt.

phped6869f01d201201031638.jpg

Torwart Benjamin Kirsten beim Aufwärmen mit dem Team.

Zur Bildergalerie

Am Dienstag starteten die Schwarz-Gelben in die Vorbereitung für die Fortsetzung der Rückrunde. Mit dabei waren nach langen Verletzungen auch wieder Verteidiger Jens Möckel (Ermüdungsbruch) und Mittelfeldspieler Gerrit Müller (Kreuzbandriss). Tormann Dennis Eilhoff befindet sich nach einer Operation am Finger weiter in der Rehabilitation. Stürmer Cidimar Rodrigues da Silva wechselte hingegen zum Drittligisten VFR Aalen. Am 3. Februar empfängt das Loose-Team dann die SpVgg Greuther Fürth zur ersten Partie nach der Winterpause im Glücksgas-Stadion.

php895a3946df201111201513.jpg

Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sah die Niederlage der Schwarz-Gelben. 1:2 verlor Dynamo Dresden gegen Erzgebirge Aue.

Zur Bildergalerie

Der Fußball-Zweitligist hat neben der Partie am Donnerstag gegen Erfurt weitere Testspieltermine bekanntgegeben. Das Team wird sich an diesem Sonntag mit dem Regionalligisten Germania Halberstadt (14.00 Uhr in Grimma) messen.

Nach einigen Trainingstagen in Dresden reist die Mannschaft am 11. Januar für zehn Tage ins türkische Lara. Dort bestreitet die Elf von Trainer Ralf Loose zwei weitere Testspiele. Am 13. Januar heißt der Gegner VVV Venlo aus den Niederlanden, sechs Tage später kommt es zum Aufeinandertreffen mit der ukrainischen Mannschaft FK Metalurg Donezk.

dpa/dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr