Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden setzt vereinseigenen „FDGB-Pokal“ am 8. September fort

Dynamo Dresden setzt vereinseigenen „FDGB-Pokal“ am 8. September fort

September setzt die SG Dynamo Dresden ihren vereinseigenen „FDGB-Pokal“ fort. Die zweite Liga pausiert an dem Wochenende, da die Nationalspieler mit ihren Teams im Einsatz sind.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden: Interimstrainer Menze hält den Druck hoch
Nächster Artikel
Dynamo Dresden kämpft gegen Borussia Mönchengaldbach im „FDBG-Pokal“

Das "FDGB"-Spiel Dynamo Dresden gegen Hull City endete mit 1:0 für die Gäste.

Quelle: dpa

Am 8. Wer dann Gegner sein wird, will Dynamo am 22. August verraten.

Die SG Dynamo hatte den Pokal als Gegenprogramm zum DFB-Pokal ins Leben gerufen. Für den offiziellen Wettbewerb ist Dynamo nach wiederholten Zuschauerausschreitungen in dieser Saison nicht startberechtigt.

In der ersten Runde hatte Dynamo Dresden den englischen Erstligisten Hull City empfangen. Bei drückender Hitze hatten damals 6428 Zuschauer die 0:1-Niederlage der Schwarz-Gelben gesehen. Damit wäre Dynamo ja eigentlich ausgeschieden. Wegen eines „Formfehlers“ der Gäste trete man aber nun doch weiter an, hieß es augenzwinkernd.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr