Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden schwitzt wieder gemeinsam - Testspiel am Montag in Anklam

Dynamo Dresden schwitzt wieder gemeinsam - Testspiel am Montag in Anklam

Nun ist der Urlaub für die Dynamo-Profis endgültig vorbei: Gestern um 15.20 Uhr begann für die Schwarz-Gelben Teil zwei der Vorbereitung auf die neue Zweitliga-Saison.

Dresden .

Von Jochen Leimert

Dresden (DNN). Nun ist der Urlaub für die Dynamo-Profis endgültig vorbei: Gestern um 15.20 Uhr begann für die Schwarz-Gelben Teil zwei der Vorbereitung auf die neue Zweitliga-Saison. Auf Platz 11 im Ostragehege begrüßte Trainer Ralf Loose 17 Spieler, von denen zwei erstmals mittrainierten: die Mittelfeldspieler Anthony Losilla (bisher Stade Laval) und Tobias Müller (eigener Nachwuchs).

Beim zweiten Aufgalopp nach 16 Tagen Pause musste Loose gleich auf sechs Spieler verzichten, von denen bis auf Mickael Poté (Urlaubsverlängerung wegen Länderspieleinsatz) alle wegen gesundheitlicher Probleme fehlten. Torhüter Benjamin Kirsten arbeitet noch in Köln an seiner Fitness, Cristian Fiel leidet unter einer Nackenverspannung, Vujadin Savic kämpft mit Magen-Darm-Problemen. Neuzugang Bjarne Thoelke (bisher VfL Wolfsburg) verpasste den Trainingsauftakt wegen einer Angina. Routinier Lars Jungnickel muss Oberschenkelbeschwerden auskurieren und absolvierte im Großen Garten nur eine leichte Laufeinheit.

Der Großteil des Teams aber zeigte sich den etwa 250 Fans im Ostragehege nicht nur in einem neuen Trainingsoutfit, sondern auch gesund und munter. Selbst David Solga konnte alle Übungen mitmachen, nach seinem Nasenbeinbruch während der ersten Urlaubsphase trägt der Dortmunder allerdings noch eine Schutzmaske. Ob alle Profis ihre Hausaufgaben aber gut genug erledigt haben, das konnte der Trainer noch nicht einschätzen: "Wir haben die ganzen Uhren (Kleincomputer zur Leistungsdiagnostik/d. Red.) eingesammelt und müssen das in Ruhe überprüfen, wenn alles eingescannt ist. Trotzdem habe ich ein gewisses Vertrauen in die Spieler, dass viele nach dem ersten Urlaub was getan haben."

War die gestrige Einheit noch von lockerer Natur, geht es ab heute zur Sache. Um 9 Uhr steht im Stadion an der Bodenbacher Straße ein Laktattest an. "Das ist auf jeden Fall immer eine Basis, den Ausdauerzustand der Mannschaft zu überprüfen", weiß Loose. Stellt er Defizite fest, wird er die betreffenden Spieler Sonderschichten fahren lassen. Im Lauftrainingslager in Zinnowitz, das Dynamo heute Abend bezieht, ist dazu genügend Gelegenheit. Probespieler und weitere Neuzugänge werden dort vorerst nicht erwartet. Sportchef Steffen Menze kündigte an, bis Ende August noch ein "Minimum von vier Spielern" holen zu wollen. Gesucht werden Offensivkräfte und ein Torwart. Gern hätten Loose und Menze den 21-jährigen dänischen Stürmer Nicolai Jörgensen (zuletzt von Leverkusen nach Kaiserslautern ausgeliehen) verpflichtet, doch der Transfer klappt nicht.

So bestreitet Dynamo das heutige Testspiel um 18.30 Uhr beim VFC Anklam mit dem bisher vorhandenen Personal. Erstmals im Einsatz sind dabei unterdessen die neuen Heimtrikots, die ab heute für 59,95 (Größen S bis XXL) im Fanshop erhältlich sind. Auswärts spielt Dynamo künftig in Weinrot-Weiß, dieses Trikot (49,95 Euro) ist aber erst am 9. Juli zu haben.

Die von den Fans entsandte Aufsichtsrätin Anke Kattner ist zurückgetreten. Der Grund dafür seien gesundheitliche Gründe gewesen, hieß es.

Mehr Infos unter: www.dnn-online.de.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr