Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden muss gegen Kaiserslautern auf Koch und Ouali verzichten

Dynamo Dresden muss gegen Kaiserslautern auf Koch und Ouali verzichten

Mit Robert Koch und Idir Ouali muss Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden am Freitag im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern verletzungsbedingt auf gleich zwei Stammspieler verzichten.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden: Fans im K-Block erhalten neue Trommel und Podest
Nächster Artikel
Olaf Marschall vor dem Spiel Dynamo Dresden gegen Lautern: "Da ist immer was los"

Robert Koch hat sich eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk zugezogen und wird am Freitag nicht spielen können.

Quelle: Oliver Krato

Kapitän Robert Koch zog sich im Spiel in Duisburg eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk zu und wird nicht rechtzeitg fit. Der Franzose Idir Ouali musste am Mittwoch das Training mit Beschwerden im Oberschenkel abbrechen. Eine eingehende Untersuchung am Nachmittag brachte die Diagnose Muskelfaserriss.

„Das ist ein herber Schlag für uns, beide waren zuletzt in guter Form. Es wird schwer, sie zu ersetzen, da müssen wir uns etwas einfallen lassen. Mit Cüneyt Köz fällt auch noch eine Alternative aus“, erklärte Trainer Ralf Loose. Köz hatte sich bereits vor einigen Wochen eine Sprunggelenksverletzung zugezogen.

Damit herrscht für den Trainer im offensiven Mittelfeld absoluter Personal-Notstand, nur Filip Trojan ist einsatzbereit. Zwar konnten die Schwarz-Gelben mit Lynel Kitambala einen weiteren Stürmer verpflichten, bis zum Ende der Transferperiode am Freitag soll das Mittelfeld aber noch einmal verstärkt werden.

dpa/sn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr