Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden gegen Manchester City: Loose-Elf darf sich gegen Englands Meister beweisen

Dynamo Dresden gegen Manchester City: Loose-Elf darf sich gegen Englands Meister beweisen

Als englischer Premier-League-Sieger kann man schon einmal auf die Idee kommen, im beschaulichen Seefeld die Kirchenglocken abstellen zu lassen, damit die millionenschweren Ballkünstler auch ungestört schlummern und vom Gewinn der Champions League träumen können.

Walchsee/Dresden .

Walchsee/Dresden (DNN/tina/JOL). Als englischer Premier-League-Sieger kann man schon einmal auf die Idee kommen, im beschaulichen Seefeld die Kirchenglocken abstellen zu lassen, damit die millionenschweren Ballkünstler auch ungestört schlummern und vom Gewinn der Champions League träumen können. Zwar wollten die ansonsten so gastfreundlichen Österreicher dem Team von Manchester City um den italienischen Startrainer Roberto Mancini diesen Wunsch nicht erfüllen, doch ansonsten wird der Mannschaft fast alles möglich gemacht - beinahe in Ehrfurcht erstarren Hotelangestellte und Fans, wenn die Blauen ihre Gemächer verlassen.

Heute um 19 Uhr gibt es aber zumindest 22 Mann, die dem Starensemble um die Argentinier Carlos Tevez, Pablo Zabaleta und Sergio Aguero, den Bosnier Edin Dzeko, den Belgier Vincent Kompany oder Yaya Touré von der Elfenbeinküste im Tivoli von Innsbruck furchtlos gegenübertreten wollen. Dass ManCity die prominenten EM-Teilnehmer Mario Balotelli (Italien), David Silva (Spanien), Samir Nasri (Frankreich) und Englands Nationalkeeper Joe Hart urlaubsbedingt noch fehlen, macht es für die Zweitliga-Kicker von Dynamo Dresden nur unwesentlich leichter, ein achtbares Ergebnis einzufahren.

Einen Tag vor seinem 26. Geburtstag ist das Spiel für Dynamos Linksverteidiger Sebastian Schuppan zwar zweifellos ein Höhepunkt, aber der Lausitzer wird nicht gleich nervös, wenn er die Aufstellung des dreifachen englischen Meisters (1937, 1968, 2012) hört. Er hat schon ein wenig Erfahrung gesammelt, weiß, wie es ist, gegen Klasseleute zu spielen, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt. "Mit Cottbus und Paderborn habe ich in der Vorbereitung schon gegen Bayern München, Galatasaray Istanbul oder Atletico Madrid gespielt", erinnert sich Schuppan.

Vor allem die jungen Spieler in den Reihen der Schwarz-Gelben brauchen für das seltene Spektakel keine Motivationshilfe. "Das fällt einem nicht schwer. Wir geben unser Bestes und versuchen, vorn dagegen zu halten", zeigt sich Neuzugang Cüneyt Köz kämpferisch.

Dynamo-Kapitän Cristian Fiel, der mit 32 Lenzen bereits auf eine ereignisreiche Karriere zurückschauen kann, weiß den Test einzuordnen: "Manchester ist eine andere Welt, dennoch ist es gut gegen einer Gegner dieser Art zu spielen." Dass in Vorbereitungsspielen auch mal etwas Überraschendes passieren kann, das hat Drittligist Chemnitzer FC mit seinem 1:0-Sieg gegen Newcastle United erst am vergangenen Freitag bewiesen.

Unterdessen ist Dynamos brasilianischer Teststürmer Piá abgereist, da ihn muskuläre Probleme plagten. Pavel Fort und Robert Koch konnten gestern aus dem gleichen Grund nur Laufeinheiten absolvieren. "Wir werden das eine oder andere ausprobieren und sicher viel wechseln", erklärte Trainer Ralf Loose. Damit kommt er seinen Spielern entgegen, von denen jeder später seinen Kindern erzählen will, dass er mal gegen die Blauen aus Manchester gespielt hat.

Gründung: 1880 als "West Gorton Saint" gegründet, nahm der Verein 1894 den Namen "Manchester City F. C." an.

Eigentümer: Im September 2009 erwarb Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan aus Abu Dhabi durch seine Firma ADUG alle Anteile an Manchester City.

Erfolge: Der Verein gewann drei Mal die englische Meisterschaft (1937, 1968, 2012), fünf Mal den FA Cup (1904, 1934, 1956, 1969, 2011), zwei Mal den Ligapokal (1970, 1976) und den Europapokal der Pokalsieger (1970).

Bekannte ehemalige Spieler: Bert Trautmann, Uwe Rösler, Stuart Pearce.

Stadion: City of Manchester Stadium, eröffnet 2002, 48 000 Plätze.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.07.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr