Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden feiert „gold-gelben Herbst“ mit Ticket-Aktionen für jüngere Fans

Dynamo Dresden feiert „gold-gelben Herbst“ mit Ticket-Aktionen für jüngere Fans

Bei der SG Dynamo Dresden stehen die Zweitliga-Heimspiele gegen den FSV Frankfurt und den VfR Aalen ganz im Zeichen des „gold-gelben Herbstes“. An beiden Spieltagen möchte der Verein besondere Aktionen für das jüngere Fußball-Publikum bieten.

Voriger Artikel
Einst bei Dynamo Dresden, dann in Hannover aktiv: Silvio Schröter glaubt nicht an Sensation
Nächster Artikel
DFB-Pokal-Krimi in Hannover: Dynamo Dresden scheitert im Elfmeter-Schießen

Archivbild

Quelle: dpa

So erhalten Kinder bis 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen bei der Partie gegen Frankfurt am 16. November um 18 Uhr freien Eintritt.

Der freie Verkauf für dieses Spiel hat am Dienstag begonnen. Jeweils zehn Tickets können über den Online-Ticket-Shop etix, über die etix-Ticket-Bestellhotline (01805) 30 34 35 und im Kassenbereich Lennéplatz am Glücksgas-Stadion von Montag bis Freitag zwischen 10 und 19 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 15 Uhr gekauft werden. Die Familientickets werden allerdings nicht über etix vertrieben. Im Rahmen der Aktion „gold-gelber Herbst“ sind die Karten nicht nur für den Familienblock erhältlich, sondern auch für Plätze der Preisgruppe 3 auf der Südtribüne.

Beim Spiel gegen den VfR Aalen am 27. November um 17.30 Uhr erhalten Studenten 50 Prozent Ermäßigung auf den Preis für Vollzahler. Sitzplatzkarten in der Preisgruppe 4 sind dadurch schon ab acht Euro statt 13,50 Euro, Stehplatzkarten ab 5,75 Euro anstelle von neun Euro erhältlich. Der Vorverkauf für dieses Spiel beginnt etwa zwei Wochen vor der Partie.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr