Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden erhält zum Jahreswechsel einen zweiten Fanbetreuer

Dynamo Dresden erhält zum Jahreswechsel einen zweiten Fanbetreuer

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden erhält mit Marek Lange einen zweiten Fanbetreuer. Der 33-Jährige soll ab dem 1. Januar den bisherigen Fanbetreuer Jan Männig unterstützen, teilte der Club mit.

Voriger Artikel
Dresden Monarchs präsentieren zweiten Neuzugang aus Tschechien
Nächster Artikel
Dresdner SC feiert achten Sieg in Serie - Volleyballerinnen verteidigen Platz zwei

Für die zahlreichen Anhänger der SG Dynamo Dresden gibt es jetzt einen zweiten Fanbetreuer.

Quelle: dpa

Die Schaffung der zusätzlichen Stelle gehört zu den Maßnahmen, mit denen Dynamo auf die Ausschreitungen einiger Fans beim DFB-Pokalspiel in Dortmund reagiert. „ Ich erwarte von beiden Fanbetreuern, dass sie ihre vielseitigen Erfahrungen im Umgang mit unseren Fans nutzen, um die präventive Fanarbeit des Vereins nachhaltig zu professionalisieren und zielgerichtet auf eine positive Entwicklung der Fanszene insgesamt hinzuarbeiten", sagte Dynamo-Geschäftsführer Volker Oppitz.

Lange arbeitet laut Vereinsangaben seit 2006 für das Dynamo-Fanprojekt. „ Ich persönlich betrachte meine neue Aufgabe als eine anspruchs- sowie reizvolle Herausforderung", sagte Lange laut Mitteilung. „Ich möchte dazu beitragen, dass das Vereinsleben und die Vereinskultur innerhalb der Sportgemeinschaft eine weitere Belebung erfährt. Außerdem möchte ich einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass die Kommunikation zwischen Verein, Fans und den öffentlichen Institutionen ausgebaut wird."

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr