Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden berät mit Fans über Klage gegen Pokalausschluss

Dynamo Dresden berät mit Fans über Klage gegen Pokalausschluss

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden will am Donnerstag mit seinen Fans über mögliche rechtliche Schritte gegen den Ausschluss aus dem DFB-Pokal diskutieren. Zum Offenen Stammtisch im Glücksgasstadion sind alle Fans eingeladen, teilte Dynamo mit.

Voriger Artikel
VC Dresden unterstützt Mukoviszidose-Selbsthilfeverein als Werbepartner
Nächster Artikel
Algerischer Auswahl-Stürmer Mohamed Amine Aoudia wird für Dynamo immer wertvoller

Dynamo darf im Pokal nicht mitspielen - ob der Verein dagegen klagt, ist weiter offen.

Quelle: dpa

Die beiden Geschäftsführer Christian Müller und Ralf Gabriel sowie Rechtsanwalt Jörg Heyer wollen ab 19 Uhr das Für und Wieder einer Klage erörtern und mit den Fans diskutieren.

Das Ständige Schiedsgericht des DFB hatte Dynamo im Mai aus dem DFB-Pokal für die jetzt laufende Saison ausgeschlossen. Grund dafür waren wiederholte Ausschreitungen von Fans im Zweitrunden-Pokalspiel der Vorsaison, die die Richter zu dem drastischen Urteil bewegten. Da das Schiedsgericht die höchste sportliche Instanz war, überlegt Dynamo seitdem, vor einem ordentlichen Gericht zu klagen. Eine Einstweilige Verfügung der SG Dynamo war allerdings bereits gescheitert.

Streitpunkt ist die Klausel, wonach Vereine grundsätzlich für das Verhalten ihrer Fans haften müssen. Dynamo hatte bei den Vorfällen nie Fehler gemacht, muss trotzdem für die Vorfälle im Fanblock gerade stehen. Dynamo möchte diese Klausel abschaffen, da sie im schlimmsten Fall die Existenz des Clubs gefährdet. Bis Ende Oktober muss Dynamo entscheiden, ob es vor Gericht zieht.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr