Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden bangt vorm scharfen Start am Sonntag in Münster um mehrere Stammkräfte

Dynamo Dresden bangt vorm scharfen Start am Sonntag in Münster um mehrere Stammkräfte

Dresden. Vor einer Woche beim letzten Test in Pirna (3:1 gegen Teplice) hatte Stefan Böger noch die Qual der Wahl und konnte 22 Spieler einsetzen, doch das hat sich gründlich geändert.

Voriger Artikel
Blasewitzer Teams daheim gefordert
Nächster Artikel
DSC-Damen: Dresdner Volleyballerinnen erfüllen Pflichtaufgabe in Köpenick

Stefan Böger, Trainer bei Dynamo Dresden. (Archiv)

Quelle: Jochen Leimert

Die Erkältungswelle ist inzwischen auch über Dynamo Dresden hinweggefegt und hat Spuren hinterlassen. Ausgerechnet vorm ersten Punktspiel 2015, das am Sonntag um 14 Uhr beim Tabellenzweiten Preußen Münster steigen soll, bangt der Coach um mehrere Stammspieler.

JOL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr