Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden: Torjäger Poté kugelt sich rechten Daumen aus

Dynamo Dresden: Torjäger Poté kugelt sich rechten Daumen aus

Beim 2:2 am Montagabend gegen 1860 München musste Torjäger Mickael Poté in der 75. Minute verletzt ausgewechselt werden. Nach seiner Verletzung brachte Dynamo Dresden im Offensivspiel gar nichts mehr zustande.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden bangt nach Heimspiel gegen 1860 München um Torjäger Mickael Poté
Nächster Artikel
Dynamo-Fans machen ihrem Unmut Luft

Dynamo Dresden bangt nach dem Spiel gegen 1860 München um Mickael Poté. Er kugelte sich den Daumen aus, kann ab Donnerstag aber wieder trainieren.

Quelle: dpa

„Es war auch hinten ein heilloses Durcheinander, ich wusste gar nicht, wo ich zuerst hinschauen sollte“, sagte Loose. Am Dienstag kam dann die Entwarnung: Poté kugelte sich zwar den rechten Daumen aus und zog sich eine Risswunde zu. Er kann aber ab Donnerstag mit einer Spezialschiene wieder trainieren und ist auch für das Pokalspiel gegen Chemnitz einsatzfähig.

Tina Hofmann, dpa

phpe5c1166c2b201208132258.jpg

Die SG Dynamo Dresden hat im ersten Heimspiel der neuen Zweitligasaison den Sieg knapp verpasst. Die Schwarzgelben spielten am Montagabend im heimischen Glücksgas-Stadion trotz Überlegenheit nur 2:2 gegen den TSV 1860 München.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr