Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden: Poté will im 50. Pflichtspiel drei Punkte in der Pfalz

Dynamo Dresden: Poté will im 50. Pflichtspiel drei Punkte in der Pfalz

Dynamo Dresdens Stürmer Mickael Poté würde am Freitagabend gern mit drei Punkten aus der Pfalz nach Hause zurückkehren. Der neue Kapitän des Fußball-Zweitligisten SG Dynamo Dresden bestreitet am Freitagabend beim 1. FC Kaiserslautern sein 50. Pflichtspiel für die Sachsen.

Voriger Artikel
Dresden Titans fahren zum „Vier-Punkte-Spiel“ nach Hanau
Nächster Artikel
Dresden Monarchs holen Franzosen Sebastian Sejean

Dresdens Torjäger Mickael Pote will endlich wieder jubeln.

Quelle: dpa

„Mir ist es egal, ob ich ein Tor mache. Wir wollen die Klasse halten und da sind Punkte wichtig, nicht nur die Treffer von mir“, sagt der gebürtige Franzose. Poté traf am 28. Oktober 2012 auf St. Pauli das letzte Mal für die Schwarz-Gelben, doch das beunruhigt ihn nicht. „Die wahre Qualität eines Stürmers liegt in seiner Geduld. Es bringt mir nichts, wenn ich zwölf Tore schieße und Dynamo absteigt. Ich will einfach helfen, den Club in der zweiten Liga zu halten. Um wieder ein Tor zu erzielen benötige ich die Unterstützung der gesamten Mannschaft“, sagt der Nationalstürmer des Benin.

„Es sind immer viele Zuschauer da, es herrscht eine tolle Stimmung, das muss man als Fußballer genießen und seine Leistung abrufen“, sagte Trainer Peter Pacult vor dem Gastspiel auf dem Betzenberg. Fehlen werden ihm die beiden Verletzten Lynel Kitambala und Dmitri Chlebossolow sowie der Gelb-gesperrte Anthony Losilla. Dafür steht Filip Trojan das erste Mal unter Pacult im Kader.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr