Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden: DFB hebt Sperre von Filip Trojan auf

Dynamo Dresden: DFB hebt Sperre von Filip Trojan auf

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat das Verfahren gegen Filip Trojan von Dynamo Dresden eingestellt. Trojan war bei der 0:3 Niederlage beim VfR Aalen von Schiedsrichter Robert Hartmann des Platzes verwiesen worden.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden zittert: Nach Pleite in Aalen droht die Relegation
Nächster Artikel
FC Bundestag kickt in Dresden – Sächsischer FC Landtag muss zuschauen

Dynamo Dresdens Spieler Filip Trojan (Archiv)

Quelle: Dominik Brüggemann

Das Foulspiel in der 86. Minute gegen Robert Lechleiter wurde jedoch von Dresdens Kapitän Cristian Fiel begannen, wie eine Fernsehaufzeichnung belegt. Hartmann hatte daraufhin seine Fehlentscheidung dem DFB gemeldet, das die Entscheidung am Mittag bekannt gab.

Damit ist Trojan für das letzte reguläre Spiel der Saison gegen Jahn Regensburg wieder spielberechtigt. „Ich hatte noch nie eine Rote Karte in meiner Karriere bekommen und der Feldverweis in Aalen war absolut unberechtigt. Da ich das Foulspiel nicht im Ansatz begangen habe, ist es einfach nur gerecht, dass ich vom DFB freigesprochen wurde und beim wichtigen Heimspiel gegen Regensburg spielen darf“, sagte Trojan nach der Rücknahme der Strafe.

phpef4508dce0201305121615.jpg

Aalens Robert Lechleiter trägt Teamkollegen Michael Klauß Huckepack.

Zur Bildergalerie

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr