Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdnerin Lisa Izquierdo hofft auf Platz im EM-Aufgebot

Dresdnerin Lisa Izquierdo hofft auf Platz im EM-Aufgebot

Nach einer Woche der Erholung steht für die deutschen Volleyball-Damen jetzt die Woche der Entscheidung an. Im Trainingslager in Kienbaum wird Bundestrainer Giovanni Guidetti bis zum 29. Juli von seinen derzeit 16 Spielerinnen noch zwei streichen, bevor das Team am 30. Juli zum Grand Prix (2. August bis 1. September) abreist.

Und der Italiener kündigte zugleich an: "Normalerweise sind die 14 Damen, die den Grand Prix bestreiten auch die 14, die bei der Heim-Europameisterschaft antreten werden."

Mit Angreiferin Lisa Izquierdo steht derzeit eine aktuelle DSC-Athletin im Kader, die sich in dieser Woche durchsetzen möchte. Die ehemaligen Dresdnerinnen Christiane Fürst, Corina Ssuschke-Voigt, Heike Beier und Saskia Hippe dürften ihren Platz im Aufgebot sicher haben. In Kienbaum bestreitet die deutsche Mannschaft noch zwei Trainingsspiele gegen den zweifachen Europameister Polen (27./28. Juli), danach will sich Guidetti entscheiden.

Beim Grand Prix trifft die DVV-Auswahl an den drei Vorrunden-Wochenenden in Montichiari (Italien) auf Kasachstan, Argentinien und Gastgeber Italien (2. bis 4. August), in Plock (Polen) auf Japan, Polen und Kasachstan (9. bis 11. August) sowie in Bangkok (Thailand) auf Russland, Thailand und Puerto Rico (16. bis 18. August). Das Ziel der DVV-Frauen beim erstmals mit 20 Teams besetzten Grand Prix ist das Erreichen der Finalrunde in Sapporo (Japan/28. August bis 1. September). Dafür qualifizieren sich Gastgeber Japan und die fünf Erstplatzierten der Vorrunden. Der Grand Prix ist nach der Europaliga, die das DVV-Team gewann, der zweite große Baustein in der Vorbereitung auf die EM im eigenen Land (6. bis 14. September). Neben Gastgeber Deutschland nehmen mit Bulgarien, Italien, Niederlande, Polen, Russland, Serbien, der Tschechischen Republik und der Türkei acht weitere EM-Teilnehmer am jährlichen Top-Wettbewerb des Weltverbandes FIVB teil.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.07.2013

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr