Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner ruderer Grohmann holt in Südkorea Bronze

Dresdner ruderer Grohmann holt in Südkorea Bronze

Der Dresdner Ruder-Olympiasieger Tim Grohmann (Uni Leipzig) hat bei der Universiade im südkoreanischen Gwangju Bronze im Doppelzweier gewonnen. Mit seinem Koblenzer Partner Timo Piontek musste der 26-Jährige nur den WM-Vierten Saulius Ritter und Rolandas Mascinskas aus Litauen, die souverän gewannen, und dem starken polnischen Boot mit Dawid Grabowski und Adam Wicenciak den Vortritt lassen.

Heimtrainer Egbert Scheibe: "Das war für Tim auf jeden Fall ein versöhnlicher Saisonabschluss. Zugleich ist es Motivation für die kommenden Aufgaben. Ab September wollen wir einiges am Training verändern und dann wieder voll angreifen."

Grohmann hatte in diesem Jahr durch eine verschleppte Zahn-Entzündung die Qualifikation für das Weltcup- und WM-Team verpasst. Mit Piontek gewann er bereits sein zweites Edelmetall in Gwangju. Nach der Goldmedaille am Dienstag im Vierer ohne Steuermann legten die Beiden am Abschlusstag der Ruderwettbewerbe nach.

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr