Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Volleyballerinnen treffen auf Moskau, Busto Arsizio und Salo

Dresdner Volleyballerinnen treffen auf Moskau, Busto Arsizio und Salo

Die Volleyballerinnen vom deutschen Meister Dresdner SC treffen in der kommenden Champions-League-Saison in Pool C auf Dinamo Moskau (Russland), Unendo Yamamay Busto Arsizio (Italien) und LP Salo (Finnland).

Voriger Artikel
Nach dem bitteren Abschied von Dynamo Dresden sucht Filip Trojan einen Verein
Nächster Artikel
Live: Auftakt der K.o.-Runde - Brasilien und Chile starten ins Achtelfinale der Fußball-WM

Alexander Waibl

Quelle: Stephan Lohse

Das ergab die Auslosung am Freitagabend im Rahmen der Volleyball-Gala des europäischen Volleyball-Verbandes (CEV). Das Team von Trainer Alexander Waibl startet zum vierten Mal in Serie in der europäischen Königsklasse und ist bei den Damen in der Saiosn 2014/15 der einzige deutscher Vertreter. Interessant wird für die Mannschaft vor allem das Aufeinandertreffen mit Busto Arsizio. Nach dem Gewinn der Meisterschaft musste Dresden seine Top-Außenangreiferin Rebecca Perry zum italienischen Vizemeister ziehen lassen. Nun wird es ein Wiedersehen mit der US-Amerikanerin geben. Die finnische Mannschaft aus Salo ist ein Champions-League-Newcomer und erhielt für die kommenden Spielzeit eine Wildcard. Die Gruppenphase der fünf Pools mit jeweils vier Mannschaften startet am 4. November. «Ich bin total glücklich über diese Auslosung. Es ist eine sehr interessante und anspruchsvolle Gruppe. Ich freue mich, dass wir erstmals gegen eine italienische Mannschaft spielen können. Zudem wollte ich schon immer mal nach Moskau», sagte Trainer Waibl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr