Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Volleyballerinnen ohne Mühe: DSC siegt locker in Berlin

Dresdner Volleyballerinnen ohne Mühe: DSC siegt locker in Berlin

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben ihre Pflichtaufgabe beim VC Olympia Berlin souverän gelöst und mit 3:0 (25:17, 25:8, 25:19) gewonnen. Obwohl Trainer Alexander Waibl auf die beiden Stammkräfte Mareen Apitz (krank) und Kerstin Tzscherlich (Knieprobleme) verzichten musste, spielte der Tabellenzweite konzentriert durch.

Voriger Artikel
Zweitliga-Spitzenreiter VC Dresden setzt Siegesserie fort
Nächster Artikel
Dynamo Dresdens neuer und alter Keeper Benny Kirsten: Achterbahnfahrt mit Ziel Klassenerhalt

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben beim VCO Berlin locker gewonnen.

Quelle: Stephan Lohse

Vor lediglich 104 Zuschauern konnte der Gastgeber nur zu Beginn des ersten und phasenweise im dritten Abschnitt mithalten, ansonsten aber dominierten die Dresdnerinnen mit druckvollem Aufschlags- und Angriffsspiel sowie solider Abwehr. Nach 67 Minuten war der 19. Saisonsieg unter Dach und Fach.

Als „Wertvollste Spielerin" wurde erneut Diagonalangreiferin Judith Pietersen ausgezeichnet. Die Holländerin war mit 18 Punkten auch erfolgreichste Scorerin. „Die Mannschaft hat das nötige Maß an Spannung aufgebaut, um diese Partie klar zu gewinnen. Jetzt haben sich die Mädels erst einmal drei freie Tage verdient", sagte Waibl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr