Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Volleyball-Frauen feiern Auftaktsieg in Champions League

Dresdner Volleyball-Frauen feiern Auftaktsieg in Champions League

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind erfolgreich in die Champions League gestartet. Das Team von Trainer Alexander Waibl gewann am Mittwoch das erste Gruppenspiel im Pool A in eigener Halle gegen den französischen Meisterschaftszweiten Béziers Volley mit 3:1 (22:25, 25:22, 25:18, 25:21).

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen kassieren Niederlage gegen die Lausitzer Füchse
Nächster Artikel
Eduard Geyer über Dynamo Dresden: „Dynamos Einkäufe haben nicht die erhoffte Qualität“

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind erfolgreich in die Champions League gestartet. (Archivbild)

Quelle: Stephan Lohse

„Ich bin super zufrieden. Drei Punkte im ersten Champions-League-Spiel der Saison sind keine Selbstverständlichkeit“, erklärte Trainer Alexander Waibl.Die Dresdnerinnen begannen nervös. Einzig Nationalspielerin Lisa Izquierdo zeigte sich unbeeindruckt und sorgte regelmäßig für Punkte. Erst Ende des Durchgangs fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel, wehrten fünf gegnerische Satzbälle ab, konnten aber den Satzverlust nicht mehr verhindern.

Im zweiten Abschnitt bot sich den knapp 1900 Zuschauern ein ganz anderes Bild. Nun diktierten die Elbestädterinnen das Geschehen. Die Französinnen kämpften sich zwar noch einmal heran, aber der DSC ließ sich den Satzausgleich nicht mehr nehmen. Auch im dritten Abschnitt dominierte das Team von Alexander Waibl. Im vierten Durchgang ließen sich die Dresdnerinnen auch von einem 13:17-Rückstand nicht aus der Fassung bringen. Nach insgesamt 110 Minuten verwandelte der DSC mit einer Blockabwehr den ersten Matchball.

php89a419b811201310231647.jpg

Längster Bus wird Star in MDR-Beitrag

Zur Bildergalerie
phpdc2115ec23201310241139.jpg

Dieser Waschbär hatte sich an einem Sandsteinbau verklettert. (Archiv)

Zur Bildergalerie
php2ca9d7e7e1201308251507.jpg

Auch am Sonntag herrschte ein großer Andrang auf der eröffneten Waldschlößchenbrücke.

Zur Bildergalerie
php2f3865c789201206281456.jpg

Der Untergrund der Kappen wurde mit Bitumen isoliert. Dazwischen kam der Asphalt für die Autos.

Zur Bildergalerie
phpad90961f57201308251419.jpg

Klara Jurisch aus Dresden: "Die Waldschlößchenbrücke bringt etwas Modernes nach Dresden. Und ich glaube, noch unauffälliger hätte man sie kaum bauen können."

Zur Bildergalerie
phpd52b202f26201310241018.jpg

Die anatomische Sammlung der Kunsthochschule könnte bald für Besucher geöffnet werden

Zur Bildergalerie
phpdbf7ff7113201210261515.jpg

Daher ist die Brücke noch in einem sehr guten Zustand.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr