Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Volleyball-Frauen erhalten wieder Wildcard für Champions League

Dresdner Volleyball-Frauen erhalten wieder Wildcard für Champions League

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC werden auch in der kommenden Saison in der Champions League aufschlagen. Der Meisterschaftszweite erhielt wie in den vergangenen beiden Jahren eine Wildcard und tritt wie Meister Schweriner SC in der Königsklasse an.

Voriger Artikel
Nach dem Klassenerhalt: Dynamo Dresdens Geschäftsführer Müller gibt Menze und Pacult keine Jobgarantie
Nächster Artikel
Rudern: Dresdner Olympiasieger wollen EM-Medaille

Der Dresdner SC spielt wieder in der Champions League.

Quelle: Stephan Lohse

„Wir freuen uns, zum dritten Mal in Folge eine Wildcard zu erhalten und unseren Fans Volleyball auf Spitzenniveau präsentieren zu können“, erklärte DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.

Auch Trainer Alexander Waibl ist über die Entscheidung froh. „Ich bin sehr glücklich, denn das ist für unsere Mannschaft und auch den ganzen Verein die Grundlage, dass wir uns weiterentwickeln können. Damit können wir uns erneut mit den besten europäischen Teams messen. Nicht zuletzt bedeutet es bei Verhandlungen mit Spielerinnen einen Standortvorteil, weil das Interesse, in der Champions League aufzuschlagen, enorm hoch ist“, sagte er.

In der vergangenen Saison kamen die Dresdnerinnen zwar nicht über die Gruppenphase hinaus, überzeugten aber dennoch mit starken Auftritten und zwei Siegen gegen das polnische Team von Dabrowa Gorncza und Azzerail Baku (Aserbaidschan). Die Auslosung der sechs Vorrundengruppen mit jeweils vier Mannschaften findet am 28. Juni in Wien statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr