Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Vereinsführung stärkt Dynamo-Trainer Ralf Loose den Rücken

Dresdner Vereinsführung stärkt Dynamo-Trainer Ralf Loose den Rücken

Die Vereinsführung von Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden hat Trainer Ralf Loose den Rücken gestärkt. Der 49-Jährige musste sich am Montagabend vor dem Aufsichtsrat zur sportlichen Situation äußern, nachdem sein Team am Sonntag gegen Union Berlin (0:2) die vierte Niederlage im sechsten Heimauftritt kassiert hatte.

Voriger Artikel
Neuer Eislöwen-Chef Danilo Klee zieht positive Zwischenbilanz
Nächster Artikel
Gewalt-Debatte im Fußball: Künftiger DFL-Chef Rettig plädiert in Dresden für Dialog und Härte

Nach vier Niederlagen in sechs Heimspielen musste Dynamo-Trainer Ralf Loose sich vor der Vereinsführung erklären.

Quelle: Dominik Brüggemann

Allerdings machte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Bohn klar, dass der Termin kein „Rapport“ gewesen sei, sondern eine regelmäßig stattfindende Zusammenkunft. „Ralf Loose war gestern im Rahmen eines Routinetermins im Aufsichtsrat zu Gast, da wir uns regelmäßig über die sportliche Entwicklung informieren lassen“, erklärte Bohn am Dienstag.

In seinem Statement bekannte er sich im Namen des Gremiums zum Trainer und nahm die Mannschaft in die Pflicht. „Er hat die aktuelle Lage plausibel analysiert und wir sind davon überzeugt, dass er diese schwierige Situation bewältigen wird. Genauso sind aber auch die Spieler gefordert, den Abstiegskampf anzunehmen und den Abwärtstrend zu stoppen“, sagte Bohn.

Dresden steht momentan mit neun Punkten aus zwölf Spielen auf Rang 15 und ist bei gleichem Punktverhältnis und gleicher Tordifferenz mit Jahn Regensburg nur dank zweier mehr erzielter Treffer nicht auf den Relegationsplatz gerutscht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr