Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Tennis-Erfolg in Zinnowitz

Dresdner Tennis-Erfolg in Zinnowitz

In der Zeit der DDR fand im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom das einzige Tennis-Turnier mit internationaler Wertschätzung statt. Auch in Wimbledon erfolgreiche Asse wie die Rumänen Ilie Nastase und Ion Tiriac oder der Tscheche Jan Kodes stehen in der Siegerliste.

Mit der DDR-Tennis-Rekordmeisterin Eva Johannes feierte hier eine Dresdnerin viele Erfolge - den größten 1962, als sie alle drei Konkurrenzen, Einzel, Doppel und Mixed, gewann.

Nach der Wende war es lange ruhig um Zinnowitz als Tennis-Standort. Doch dann erweckte der dreifache deutsche Daviscup-Spieler Hendrik Dreekmann die Oase aus dem Tiefschlaf. Inzwischen als Sportmanager tätig, rief er die Usedom Senior Open ins Leben. Und das Vorhaben wurde zum Riesenerfolg, denn das Turnier entwickelte sich zu einem der bedeutendsten für die Tennis-Altmeister. Bei der nun zu Ende gegangenen neunten Auflage kämpften eine Woche lang über 250 Altmeister aus ganz Deutschland um die Siege, Ranglistenpunkte und 14 000 Dollar Preisgeld.

Dabei gab es 53 Jahre nach dem Triumph von Eva Johannes wieder einen Dresdner Sieg. Für den sorgte in der Altersklasse 60 Ulrike Schwerdtner (TC Bad Weißer Hirsch), die im Endspiel Irene Smutny (Bonner THV) mit 6:4, 7:5 bezwang. Welch einen Erfolg die Hirsche-Spielerin damit errang, wird allein schon dadurch sichtbar, dass mit der Hallenserin Monika Richter nur noch eine zweite Spielerin aus dem Osten Turniersiegerin wurde. Bei den Herren trugen sich in den neun Altersklassen ausschließlich Spieler aus den alten Bundesländern in die Siegerliste ein. Berndt Strandt vom TC Blau-Weiß Blasewitz kam bei den Herren 75 bis ins Halbfinale.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.07.2015

rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr