Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Tassilo und Sabine Lax tanzen am Samstag um den WM-Ticket

Dresdner Tassilo und Sabine Lax tanzen am Samstag um den WM-Ticket

Vor einer reichlichen Woche tanzten die Dresdner Tassilo und Sabine Lax bei einem Turnier in einer kahlen und eiskalten Sporthalle in Belgien. Umso mehr freut sich das Ehepaar auf die Deutschen Meisterschaften im Standard der Senioren I (ab 35 Jahre) am Sonnabend im Dresdner Kongresszentrum.

Voriger Artikel
Beim Champions-League-Auftakt des DSC stehen heute sechs Holländerinnen am Netz
Nächster Artikel
Bischofswerdaer FV kommt in der Landesliga nicht auf Touren - Trainer trotzdem unumstritten

Tassilo und Sabine Lax wollen beim "Heimspiel" am Sonnabend erneut Deutsche Meister in den Standardtänzen werden.

Quelle: Imago/Rene Schulz

Dresden . Die Titelkämpfe finden im Rahmen der 12. Welttanzgala statt und damit in stilvoller Ballatmosphäre.

"Das ist nicht mehr überall selbstverständlich, denn der Trend geht notgedrungen hin zu reinen Sportturnieren. Es ist eine Finanzierungsfrage", erklärt Sabine Lax, die mit ihrem Ehemann die Welttanzgala einst aus der Taufe hob. "Anfangs war es eine reiche Showveranstaltung, aber in den letzten Jahren haben wir immer hochkarätigen Tanzsport dabei integriert. Das Publikum will mittlerweile auch diese Qualität sehen", erläutert Tassilo Lax.

Dass sich dabei inzwischen eine große Fan-Gemeinde nicht nur in Dresden, sondern ganz Deutschland entwickelt hat, freut die Organisatoren natürlich besonders. So ist auch die Abendveranstaltung, bei der die besten 24 Paare ihr Können zeigen, bereits ausverkauft. "Vor zehn Jahren war der Leistungsschwerpunkt im Tanzsport noch in Leipzig zu finden, inzwischen hat er sich nach Dresden verschoben", sieht Dietrich Rupp, Präsident des Sächsischen Tanzsportverbandes einen Grund, warum der deutsche Verband erneut eine Meisterschaft in die Landeshauptstadt vergeben hat.

"Für uns ist es natürlich etwas Besonderes, mit dem heimischen Publikum im Rücken unsere Titelverteidigung in Angriff zu nehmen", meint Sabine Lax, die es etwas bedauert, dass ihr Sport noch zu wenig Lobby habe. Im Kongresszentrum will sich das amtierende Weltmeisterpaar in den Standardtänzen auch wieder die Fahrkarte zur nächsten WM, die im September 2013 im neuseeländischen Christchurch ausgetragen wird, erkämpfen. Nur die beiden Erstplatzierten dürfen zur WM fahren. Gemeldet haben für die Titelkämpfe in Dresden 92 Paare.

Zwischen den einzelnen Tanzrunden können die Zuschauer auch selbst das Tanzbein schwingen, dazu gibt es außerdem eine Showvorführung einer Latein-Formation. Für die Tagesveranstaltung gibt es noch Karten zu 10 Euro.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr