Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Talent ist nicht zu stoppen

Tennis Dresdner Talent ist nicht zu stoppen

Mit den Masters-Turnieren wurde am Wochenende in Pappritz und Leipzig der Schlussstrich unter die Steffi-Graf-Serie gezogen, bei der in der Hallensaison 2015/16 jedes Wochenende in ganz Sachsen die jüngsten Talente in Aktion waren.

Voriger Artikel
Dresdner Sportakrobaten finanzieren WM-Traum mittels Crowdfunding
Nächster Artikel
Dresdner Langläufer träumt von Olympia

Mit den Masters-Turnieren wurde am Wochenende in Pappritz und Leipzig der Schlussstrich unter die Steffi-Graf-Serie gezogen

Quelle: dpa

Dresden/Leipzig.  Mit den Masters-Turnieren wurde am Wochenende in Pappritz und Leipzig der Schlussstrich unter die Steffi-Graf-Serie gezogen, bei der in der Hallensaison 2015/16 jedes Wochenende in ganz Sachsen die jüngstenTalente in Aktion waren. Dabei bewies Clara-Marie Schön (Blau-Weiß Blasewitz), die im vorigen Sommer in Detmold deutsche Meisterin in der Altersklasse U 9 wurde, dass sie aktuell die größte sächsische Tennis-Hoffnung ist. Der Schützling von Tomas Jiricka und Thomas Völker erkämpfte gleich zwei Turniersiege. Am Sonnabend bei den „Großen“, in der Altersklasse U 12, wo sie in Pappritz Adriana Kluska (Sachsenring Zwickau) mit 6:2, 6:3 bezwang. Nur einen Tag später war dann die noch Neunjährige in der Leipziger Verbandshalle in „ihrer“ Altersklasse U 10 in Aktion und war dort natürlich auch nicht zu bezwingen. Das rein Dresdner Endspiel gewann sie gegen Lilly Langbein (TC Bad Weißer Hirsch) mit 6:2, 6:3. In Pappritz hatte Georg Northmann (TC Bad Weißer Hirsch) mit seinem 6:1, 6:2-Finalsieg in der Altersklasse U 12 gegen Marcello Sademmi (Blau-Weiß Blasewitz) noch für einen weiteren Dresdner Erfolg gesorgt.
 

Von rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr