Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Sportler werden gen Rio verabschiedet

Olympische Spiele Dresdner Sportler werden gen Rio verabschiedet

Die sechs Dresdner Sportler, die zu den Olympischen Spielen nach Rio reisen dürfen, werden am Mittwoch offiziell verabschiedet. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) will den Athleten ab 14 Uhr noch einmal viel Glück wünschen, bevor es ab zu den Spielen geht.

Sechs Dresdner dürfen nach Rio

Quelle: dpa

Dresden. Die sechs Dresdner Sportler, die zu den Olympischen Spielen nach Rio reisen dürfen, werden am Mittwoch offiziell verabschiedet. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) will den Athleten ab 14 Uhr noch einmal viel Glück wünschen, bevor es ab zu den Spielen geht. Auch die Sportler, die hier trainieren, aber für andere Vereine starten, sind am Mittwoch mit dabei.

Mit Tina Punzel, Sascha Klein und Martin Wolfram sind drei DSC-Wasserspringer nominiert. Zudem gehen die Kanuten Steffi Kriegerstein und Tom Liebscher in Rio an den Start. Sechste Teilnehmerin ist Dreispringerin Jenny Elbe.

Zudem werden voraussichtlich drei Sportler Dresden bei den Paralympics vertreten.  Steffen Zeibig (Dressurreiten), Alexander Schiffler (Sitzvolleyball) und Christiane Reppe (Handbike) haben beste Chancen auf die Nominierung.

Zudem sind vier Kreischaer in Rio mit dabei. Sie werden allerdings nicht auf Bahn oder im Becken tätig, sondern hinter den Kulissen – sie arbeiten für das Kreischaer Dopinglabor vor den Toren der Stadt und werden in Rio helfen, Betrüger zu enttarnen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr