Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Sportakrobaten finanzieren WM-Traum mittels Crowdfunding

Nach erfolgreicher WM in China Dresdner Sportakrobaten finanzieren WM-Traum mittels Crowdfunding

Zwölf Sportakrobaten des Dresdner SC nahmen vom 23. März bis 5. April an der WM im chinesischen Putian teil. Den Traum der Teilnahme wollten sich die Sportler auch durch immense Kosten nicht nehmen lassen und starteten ein Crowdfunding-Projekt auf der Dresdner Plattform „99 Funken“, um mit der Hilfe anderer den Traum wahr werden zu lassen.

Glückssprung auf chinesischem Boden: Die Sportakrobaten Erik Leppuhner, Florian Vitera, Tom Mädler und Sebastian Grohmann (v.l.) des Dresdner SC ergatterten eine WM-Medaille. Durch ein Crowdfunding-Projekt auf der Plattform „99 Funken“ konnte die teure Reise ins Reich der Mitte mithilfe von Unterstützern finanziert werden.

Quelle: PR/Sebastian Schipfel

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr