Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Sascha Klein belegt in Rio Platz fünf vom Turm

Wasserspringen Dresdner Sascha Klein belegt in Rio Platz fünf vom Turm

DSC-Wasserspringer Sascha Klein hat zum Abschluss der Weltcups in Rio de Janeiro im Einzel vom Turm den fünften Platz belegt. Einen Quotenplatz hatte der 30-Jährige schon vorher bei der WM im vergangenen Jahr erkämpft.

Voriger Artikel
DSC-Volleyballerinnen scheiden gegen Moskau aus der Champions League aus
Nächster Artikel
Klassenerhalt für TSV Dresden II, kein Neuanfang in Zittau

DSC-Wasserspringer Sascha Klein.

Quelle: dpa

Dresden. DSC-Wasserspringer Sascha Klein hat zum Abschluss der Weltcups in Rio de Janeiro im Einzel vom Turm den fünften Platz belegt. Einen Quotenplatz hatte der 30-Jährige schon vorher bei der WM im vergangenen Jahr erkämpft. Dem Ex-Weltmeister im Synchron, der im Vorkampf Dritter war, unterlief im Finale ein Fehler beim viereinhalbfachen Salto und damit verschenkte er eine bessere Platzierung.

Den Sieg holte sich der chinesische Weltmeister Qiu Bo vor seinem Landsmann Aisen Chen. Einen guten Eindruck hinterließ bei diesem Wettkampf auch DSC-Hoffnung Timo Barthel, der nach Platz 17 im Vorkampf im Halbfinale Rang 14 belegte und damit das Finale der zwölf Besten nur knapp verfehlte.

Insgesamt haben die deutschen Athleten in Rio elf von zwölf möglichen Quotenplätzen für die Spiele im August an gleicher Stelle erreicht. Bei den Spielen 2012 in London hatten die DSC-Springer zehn olympische Startplätze. Über die endgültige Nominierung der deutschen Starter wird nach den nationalen Titelkämpfen Mitte Juni in Berlin entschieden.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr