Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei überprüft Dynamo-Fans auf dem Weg nach Köln – keine Pyrotechnik gefunden

Dresdner Polizei überprüft Dynamo-Fans auf dem Weg nach Köln – keine Pyrotechnik gefunden

Die Fans der SG Dynamo Dresden haben sich auf dem Weg zum Auswärtsspiel beim 1. FC Köln von ihrer vorbildlichen Seite gezeigt: Wie die Dresdner Polizei am Montag mitteilte, haben die Beamten am Montag rund 300 Fans auf dem Weg zum Auswärtsspiel am Rhein kontrolliert.

Voriger Artikel
Testspiel von Dynamo Dresden gegen Rot-Weiß Erfurt aus Sicherheitsgründen abgesagt
Nächster Artikel
Dynamo Dresden erkämpft Punkt in Köln - 1:1 gegen den Bundesliga-Absteiger

Dynamos Fans wollen in Köln endlich wieder für positive Schlagzeilen sorgen.

Quelle: dpa

Dies sei erfolgt, da bei den vergangenen Auswärtsspielen mehrfach Pyrotechnik im Dynamo-Block gezündet worden war.

In den 60 Autos und zwei Reisebussen, die von der Polizei unter die Lupe genommen wurden, fand sich jedoch nichts Verbotenes. Weder Pyrotechnik noch andere illegale Gegenstände wurden gefunden, teilten die Ordnungshüter mit. Vor dem Gastspiel beim Absteiger aus der Bundesliga hatten mehrere Kölner Medien Ängste geschürt, mit Dynamo käme eine Horde Randalierer ins Rheinland. Der Verein hatte seine Fans daraufhin aufgerufen, die richtige Reaktion zu zeigen: ein friedliches und nachhaltig positives Spektakel.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr